Angst vor Omikron
Älter als 7 Tage

Japan macht Grenzen für Ausländer wieder dicht

787
Japan Airlines Boeing 787, © The Boeing Company

Verwandte Themen

TOKIO - Japan will wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus erneut die Einreise von Ausländern verbieten.

Er habe beschlossen, "als Notfallmaßnahme" von Dienstag an die Einreisebeschränkungen für Ausländer aus aller Welt wieder in Kraft zu setzen, sagte Ministerpräsident Fumio Kishida laut dem Sender NHK World am Montag.

Ziel sei es, die schlimmste Situation für das Land zu verhindern. Die Maßnahme soll zunächst solange gelten, bis genauere Informationen über die neue Corona-Mutante vorliegen.

Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo berichtete, hatte Japan seine Grenzbeschränkungen Anfang November gelockert, sodass seitdem wieder Studenten, Geschäftsreisende und technische Praktikanten wieder ins Land reisen konnten. Bedingung war, dass die jeweils für die Einladungen verantwortlichen Organisationen die Bewegungen der Besucher aus dem Ausland verfolgen.

Japan hatte bereits am vergangenen Wochenende wegen der neuen Virusvariante Einreisebeschränkungen für Reisende aus Südafrika und acht weiteren Ländern der Region beschlossen. Demnach mussten sie sich nach der Ankunft in eine zehntägige Quarantäne in einer Einrichtung begeben, die ihnen von der Regierung zugeteilt wird.
© dpa-AFX | 29.11.2021 09:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden