Ukraine-Krieg
Älter als 7 Tage

Finnair rechnet mit drastischen Folgen aus Luftraumsperren

Finnair Airbus A350
Finnair Airbus A350, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

HELSINKI - Die EU riegelt ihre Luftraumgrenzen zu Russland ab. Die Reaktion des Kreml ersetzt Finnair aber bereits in akuten Krisenmodus. Die Airline ist für Linien nach Asien auf russische Überflugrechte angewiesen -. und rechnet mit "erheblichen finanziellen Auswirkungen" einer Luftraumsperre.

Die EU legt enormes Tempo vor. Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine hat Brüssel inzwischen vier Sanktionspakete geschnürt. Seit Montag ist der EU-Luftraum für russische Airlines gesperrt. Die russische Antwort, ebenfalls in Form von Luftraumsperren, stellt Finnair vor besonders große Probleme.

"Eine (...) Sperrung des russischen Luftraums wird sich in erster Linie auf den Luftverkehr zwischen Europa und Asien auswirken, der im Finnair-System eine zentrale Rolle spielt", teilte die Airline am Montag in Helsinki mit. "Die negativen finanziellen Auswirkungen auf Finnair werden erheblich sein, insbesondere falls die Situation länger anhält."

Erst wenige Wochen alte Finanz- und Marktprognosen haben sich für Finnair damit erledigt - die Airline zieht ihren Ausblick für 2022 weitgehend zurück, an Börse gehören Finnair-Aktien am Montag zu den größten Verlierern im europäischen Airlinesektor.

"Nicht mehr wettbewerbsfähig"

"Eine Umfliegung des russischen Luftraums verlängert Flugzeiten nach Asien erheblich", beschrieb Finnair-Vorstandschef Topi Manner die verzwickte Lage. "Die meisten unserer Passagier- und Frachtflüge nach Asien werden dadurch wirtschaftlich nicht mehr darstellbar, geschweige denn wettbewerbsfähig bleiben."

Das Finnair-Management hat am Montag einen "Notfallplan" aktiviert, "der neue Verkehrs- und Kostenpläne für den Fall einer längeren Himmelsblockade vorsieht". Laut Manner steht Finnair parallel bereits "in aktivem Dialog" mit dem finnischen Staat, der die Airline als Eigentümer im Zweifel stützen könnte.
© aero.de | Abb.: Airbus, Finnair | 28.02.2022 10:58


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden