Zwischenfall
Älter als 7 Tage

Twin Otter in Kamerun abgestürzt

JAUNDE - Im westafrikanischen Staat Kamerun ist eine Twin Otter mit elf Insassen an Bord aus noch ungeklärten Umständen verunglückt.

Die Fluglotsen hätten den Kontakt zu der Maschine etwa 150 Kilometer von der Hauptstadt Jaunde entfernt nahe dem Waldgebiet von Nanga Eboko verloren, hatte das Verkehrsministerium mitgeteilt. Bei einer sofort eingeleiteten Suche wurde das Wrack aus der Luft entdeckt.

Twin Otter in Kamerun abgestürzt, © TSL
 
Nach Medienberichten hat niemand an Bord den Absturz überlebt.

Die DHC-6-400 TJ-TIM war von der nationalen Ölfirma Cotco gechartert worden, die eine Pipeline im Wert von 3,7 Milliarden Dollar zwischen Kamerun und dem benachbarten Tschad baut und betreibt. Angaben zu den Nationalitäten der Mitarbeiter an Bord der Maschine wollte die Sprecherin nicht machen.

Es ist das schlimmste Luftfahrtunglück in dem Land seit dem 5. Mai 2007, als ein Kenya-Airlines-Jet in Douala verunglückte. Keiner der 114 Passagiere an Bord hatte damals überlebt.
© dpa-AFX | 12.05.2022 11:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden