Neue Sanktionen
Älter als 7 Tage

Großbritannien sperrt Slots von Aeroflot

Aeroflot Airbus A350-900
Aeroflot Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

LONDON - Mit neuen Sanktionen gegen die russische Luftfahrtindustrie will Großbritannien weitere Zahlungen an die Führung von Kremlchef Wladimir Putin verhindern. Die Regierung in London untersagte russischen Fluglinien, ihre lukrativen Landerechte an britischen Flughäfen zu verkaufen.

Die fraglichen Slots haben einen Wert von mindestens 50 Millionen Pfund, wie das Außenministerium am Donnerstag mitteilte. Zuvor hatte London bereits den britischen Luftraum für die Staatsairline Aeroflot und andere russische Fluggesellschaften wie Rossija und Ural Airlines geschlossen.

Wegen der Einflugverbote droht den Airlines unter Nutzungsregeln der Verlust der Slots - die Unternehmen sollen spezialisierte Broker mit einem Verkauf beauftragt haben, um einem Entzug zuvorzukommen. Allein Aeroflot hielt für die Sommersaison 70 Heathrow-Slots, wie aus Daten des britischen Slotkoordinators ACL hervorgeht.

"Solange Putin seinen barbarischen Angriff auf die Ukraine fortsetzt, werden wir weiterhin die russische Wirtschaft ins Visier nehmen", sagte Außenministerin Liz Truss. "Jede Wirtschaftssanktion bekräftigt unsere klare Botschaft an Putin: Wir werden nicht aufhören, bis die Ukraine gewonnen hat."
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Airbus | 19.05.2022 16:20


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden