Ersatztriebwerke
Älter als 7 Tage

Apollo investiert bei Air France-KLM

Air France Boeing 787-9
Air France Boeing 787-9, © Air France-KLM

Verwandte Themen

PARIS - Air France-KLM braucht Milliarden zur Rückführung von Staatshilfen. Die Airline verkauft Anteile einer Wartungssparte an den Finanzinvestor Apollo Global.

Air France-KLM will mit 4,0 Milliarden Euro Corona-Staatshilfen ablösen. Immerhin 500 Millionen Euro soll ein Teilverkauf einer Wartungssparte an den Finaninvestor Apollo Global einbringen, teilte der Flugkonzern am Freitag in Paris mit.

Konkret geht es in den "exklusiven Verhandlungen" mit Apollo um eine entsprechende Kapitalzufuhr eine Techniksparte, in der Air France Ersatztriebwerke verwaltet.

Der Erlös werde in die Ablösung von Anleihen fließen, mit denen Frankreich in der Krise die Liquidität von Air France sichergestellt hatte, und zeitgleich die Finanzierung neuer Ersatztriebwerke erleichtern, teilte Air France-KLM mit.
© aero.de | 23.05.2022 07:08

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.05.2022 - 11:40 Uhr
Da will AF/KL doch nicht etwa das Tafelsilber verkaufen? Wie können die nur!

Und dann wollen die auch noch bei ITA einsteigen, trotz dem beträchtlichen Schuldenstand!

Ich habe die Befürchtung, dass sich hier AF/KL zu einer "Wette auf die Zukunft" hinreißen lässt...

 https://www.aero.de/forum//antworten/Lufthansa-will-sich-2023-von-Technik-Anteilen-trennen/#formular
Das Schöne ist, keiner hat’s gemerkt und die Welt ist nicht stehengeblieben.

Was soll auch in 10 Tagen groß passieren. "Damals" 😉 ging es in dem Artikel um LH, heute um AF (KLM).

Btw. Ich hatte bereits in einem seeehr viel früheren Statement zum Thema 'Übernahme/Einsteig' bei ITA ein genauso eindeutiges Statement zu diesbezüglichen Plänen von AF/KLM geschrieben.

Ich bleibe dabei: wenn man kein Geld hat, sollte man Risiko- Investitionen lassen. Meine Meinung.
Beitrag vom 23.05.2022 - 11:30 Uhr
Da will AF/KL doch nicht etwa das Tafelsilber verkaufen? Wie können die nur!

Und dann wollen die auch noch bei ITA einsteigen, trotz dem beträchtlichen Schuldenstand!

Ich habe die Befürchtung, dass sich hier AF/KL zu einer "Wette auf die Zukunft" hinreißen lässt...

 https://www.aero.de/forum//antworten/Lufthansa-will-sich-2023-von-Technik-Anteilen-trennen/#formular

Naja, warum sollte auch die Lufthansa alleine ein unfähiges Management haben ....

Weise Wort, gelassen aufgeschrieben!
Beitrag vom 23.05.2022 - 10:52 Uhr
Da will AF/KL doch nicht etwa das Tafelsilber verkaufen? Wie können die nur!

Und dann wollen die auch noch bei ITA einsteigen, trotz dem beträchtlichen Schuldenstand!

Ich habe die Befürchtung, dass sich hier AF/KL zu einer "Wette auf die Zukunft" hinreißen lässt...

 https://www.aero.de/forum//antworten/Lufthansa-will-sich-2023-von-Technik-Anteilen-trennen/#formular

Naja, warum sollte auch die Lufthansa alleine ein unfähiges Management haben ....


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden