Airlines
Älter als 7 Tage

Swiss streicht hunderte Flüge im Sommer und Herbst

Swiss Boeing 777-300ER
Swiss Boeing 777-300ER, © Sebastian Steinke / FLUGREVUE

Verwandte Themen

KLOTEN - "Aviatiksystem am operativen Anschlag": Swiss ergreift weitere Maßnahmen wegen Personalengpässen und Streiks. Die Airline verringert ihr Angebot von August bis Oktober um 676 Flüge. Das entspricht rund zwei Prozent des geplanten Flugprogramms, wie die Schweizer Lufthansa-Tochter am Dienstag mitteilte.

Bereits im April und Anfang Juni hatte das an Personalmangel leidende Unternehmen Flugverbindungen für den Sommer und Herbst reduziert.

Als Gründe für die weiteren Streichungen gab Swiss diesmal steigende Covid-Infektionszahlen an, sowie "erhebliche Kapazitätsengpässe und Streikaktivitäten" bei einzelnen europäischen Flughäfen und Flugsicherungen.

Swiss streicht Langstrecken

Von 31.414 von August bis Oktober geplanten Flügen entfallen 676 aus Zürich und Genf, auch Langstrecken sind betroffen. Nach Medienberichten entzerrt Swiss das Interkontnetz auf Linien in die USA, nach Johannesburg und Dubai.

"Das komplexe Aviatiksystem in Europa und weltweit befindet sich aktuell am operativen Anschlag", sagte Swiss-Vorstand Dieter Vranckx. "Wir bedauern die notwendig gewordenen weiteren Flugplananpassungen außerordentlich und entschuldigen uns ausdrücklich bei den betroffenen Fluggästen."
© dpa | Abb.: Sebastian Steinke / FLUGREVUE | 28.06.2022 21:41


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden