Frachtairline
Älter als 7 Tage

Investoren nehmen Atlas Air von der Börse

Atlas Air Boeing 747-400
Atlas Air Boeing 747-400, © Atlas Air

Verwandte Themen

PURCHASE - Investoren wittern hohe Gewinne mit Luftfracht. Der US-Cargospezialist Atlas Air wechselt den Eigentümer - für eine Milliardensumme.

Atlas Air gehört mit 81 Frachtflugzeugen zu den Schwergewichten der Szene. Amazon, Qantas, FedEx und Kühne und Nagel vertrauen auf die Dienst der New Yorker.

Das positive Umfeld für Luftfracht gibt auch Atlas Air Rückenwind - im zweiten Quartal blieben aus 1,2 Milliarden US-Dollar Umsatz 215 Millionen US-Dollar Operativgewinn übrig.

Auch an der Börse gehört Atlas Air zu den Überfliegern - binnen zwei Jahren hat sich der Aktienkurs vervierfacht und wurde zuletzt von einer Übernahme befeuert.

Ein Investorenkonsortium um die US-Investmentgesellschaft Apollo will Atlas Air für insgesamt 3,2 Milliarden US-Dollar von der Börse nehmen. Das Angebot lag 35 Prozent über dem letzten Schlusskurs vor der Offerte.
© aero.de | 12.08.2022 17:09


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden