Zehn Insassen
Älter als 7 Tage

DHC-3 in den USA abgestürzt

SEATTLE- Vor der Küste des US-Bundesstaats Washington ist ein Wasserflugzeug mit insgesamt zehn Menschen an Bord abgestürzt.

Die Leiche einer Person wurde geborgen, die weiteren neun Insassen galten als vermisst, teilte die US-Küstenwache am Sonntag (Ortszeit) mit. Einsatzkräfte suchten mit Booten und auch aus der Luft nach den Vermissten. Unter den Passagieren war demnach auch ein Kind.

DHC-3 in den USA abgestürzt, © TSL
 
Den Informationen zufolge war die DHC-3 Otter am Nachmittag von der Insel San Juan Island nahe der kanadischen Grenze auf dem Weg zum Flughafen Seattle-Tacoma. Auf etwa halber Strecke stürzte sie aus bislang unbekannter Ursache in die Bucht Mutiny Bay westlich der Insel Whidbey Island.
© dpa | 05.09.2022 06:50

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.09.2022 - 10:33 Uhr
Ergänzung: Nach Anbruch der Dunkelheit hat die Coast Guard bekannt gegeben, dass es bei dem Absturz keine Überlebenden gegeben hat. Die Suche nach Wrackteilen und den Opfern werde aber die ganze Nacht hindurch fortgesetzt.
Beitrag vom 05.09.2022 - 10:27 Uhr
Die Maschine war auf dem Weg nach Renton, WA, wo der Betreiber Northwest Seaplanes seine Wasserflugzeug Basis neben dem Boeing Werk am südlichen Ende des Lake Washingtons hat.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden