Personalmangel
Älter als 7 Tage

Airlines sollen in Schiphol Flüge streichen

KLM Embraer E195-E2
KLM Embraer E195-E2, © KLM

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Wegen eines akuten Mangels an Sicherheitspersonal hat der Amsterdamer Flughafen Schiphol Fluggesellschaften am Montag zum Streichen von Flügen aufgefordert.

Reisende müssten sich rechtzeitig über Verspätungen und ausfallende Flüge informieren, teilte der Flughafen am Nachmittag mit. Es gebe Verzögerungen und lange Wartezeiten. Reisende müssten deshalb damit rechnen, dass sie ihren Flug verpassen. Die Warteschlangen von Fluggästen reichten bis weit vor das Flughafengebäude.

"Dies ist nicht normal", empörte sich ein Fluggast, "unglaubliches Chaos auf Schiphol, was für eine Organisation", twitterte ein anderer. Die Feuerwehr teilte Wasser und Süßigkeiten an die Wartenden aus.

Schon seit Monaten hat der Flughafen der niederländischen Hauptstadt wie andere Flughäfen in Europa auch mit einem Mangel an Bodenpersonal zu kämpfen. Schon häufiger wurden Airlines deshalb zum Streichen von Flügen aufgefordert. Es kam mehrfach zu Chaos und überlangen Wartezeiten. Zugleich wurde versucht, neues Personal einzustellen.
© dpa-AFX | 12.09.2022 16:55


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden