Nachhaltigkeit
Älter als 7 Tage

Lufthansa kauft mehr SAF bei OMV ein

Neues SAF-Tanklager in Frankfurt
Neues SAF-Tanklager in Frankfurt, © A. Mohl

Verwandte Themen

WIEN - Die Konzerntochter Austrian Airlines bezieht bereits nachhaltigen Flugtreibstoff (SAF) von OMV. Lufthansa weitet die Kooperation mit dem österreichischen Energieriesen jetzt deutlich aus.

OMV und Lufthansa haben eine Absichtserklärung über die Lieferung von mehr als 800.000 Tonnen nachhaltigem Flugkraftstoff für die Jahre 2023 bis 2030 unterzeichnet. Seit März 2022 liefert OMV am Flughafen Wien erste Mengen SAF an die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines.

"Mit dem Ausbau der Kooperation treibt die Lufthansa Verfügbarkeit, Hochfahren des Marktes und Einsatz von SAF als wesentliche Elemente für eine CO2-neutrale Zukunft der Luftfahrt voran", teilte OMV mit. Lufthansa ist laut OMV die größte Abnehmerin von SAF in Europa.

Nachhaltiger Flugzeugtreibstoff wird von OMV durch die Mitverarbeitung regionaler Rohstoffe, insbesondere Altspeiseöl, hergestellt.

Im Vergleich zu herkömmlichem Kerosin trägt nachhaltiger Flugtreibstoff zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen von mehr als 80 Prozent über den gesamten Lebenszyklus bei.

Noch ist der SAF-Anteil gering. Im coronageprägten Geschäftsjahr 2021 flossen 4,4 Millionen Tonnen konventionelles Kerosin in die Tanks der Lufthansa-Konzernflotte. In den nächsten Jahren sollen die Beimischquoten steigen. Lufthansa bietet Passagieren und Frachtkunden inzwischen Kompensationslösungen mit und ohne SAF-Anteil an.

Laut Lufthansa bucht inzwischen einer von 100 Passagieren Kompensation zum Ticket hinzu.
© aero.de | 15.09.2022 08:05

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.09.2022 - 10:48 Uhr
trotzdem kann man es den Grünen gut verkaufen
Beitrag vom 15.09.2022 - 10:31 Uhr
Yay, damit werden dann bis 2030 etwa 1,100 Langstreckenflüge - pro Jahr - mit SAF geflogen :)
Wenn SAF wirklich ein "wesentliche[s] Elemente für eine CO2-neutrale Zukunft der Luftfahrt" ist, dann muss man annehmen, die Luftfahrt hat kein Konzept...

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2022 11:55 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.09.2022 - 10:05 Uhr
1 von 100 kauft einen Ablassbrief.
Soviel zum persönlichen Greenwashing. Sobald keiner die Story „followed“ und es Geld kostet, bin ich mir auch selbst der nächste.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden