Grauimport
Älter als 7 Tage

Iran parkt A340 in Teheran zwischen

Turkish Airlines Airbus A340
Turkish Airlines Airbus A340, © Turkish Airlines

Verwandte Themen

TEHERAN - Der Iran hat sich auf Umwegen vier Airbus A340-300 organisiert. Ein Satellit hat die Flugzeuge nun in Teheran aufgespürt.

Die Flugnummern MAN3808, MAN3809, MAN3810 und MAN3811 dienten beim Start in Johannesburg nur zur Tarnung: Statt des im Flugplan angegebenen Ziels in Usbekistan landeten alle vier A340-300 vergangene Woche im Iran.

Iranische Behörden bestätigten kurz darauf den Grauimport der 2019 bei Turkish Airlines ausrangierten und in Johannesburg abgestellten Vierstrahler. Unter Sanktionen darf der Iran eigentlich weder neue noch gebrauchte Flugzeuge westlicher Bauart beziehen.

Ein Sentinel-2-Satellit von Airbus DS hat die vier A340 jetzt aufgereiht am Flughafen Mehrabad in Teheran fotografiert. Laut iranischen Quellen sind die Flugzeuge für Mahan Air bestimmt, die bereits A340-300 und A340-600 betreibt - und am Flughafen Mehrabad eine Basis unterhält.

Mahan Air hatte sich vor zehn Jahren mit einem Importmanöver bereits zwei ehemalige A340-300 der Lufthansa beschafft. Lufthansa hatte die D-AIGA und die D-AIGK Ende 2012 nach Thailand verkauft. Dort waren die Flugzeuge nur wenige Wochen bei Chaba Airlines angemeldet. Seit Anfang 2013 fliegen die A340 als EP-MMA und EP-MMB für Mahan Air.
© aero.de | 02.01.2023 10:55

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.01.2023 - 09:19 Uhr
Und jetzt, was passiert denn jetzt mit dem Iran?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden