Flughafen Dortmund
Älter als 7 Tage

737-800 rutschte in die Pufferzone

Flughafen Dortmund
Flughafen Dortmund, © Flughafen Dortmund

Verwandte Themen

DORTMUND - Einer Boeing 737-800 ist im Dezember am Flughafen Dortmund fast die Landebahn ausgegangen. Der Ryanair-Flug aus London-Standsted schlitterte nach der Landung über eine schneebedeckte Piste - und kam erst in der Pufferzone zum Halt. Die BFU hat sich den Vorfall näher angesehen.

Die Piloten waren vorgewarnt - diese Landung könnte rutschig werden: Runway 06 ist "zu 100 Prozent nass" und von "zwei Millimeter nassem Schnee" bedeckt, informierte ein Radarlotse die Crew der 737-800 von Ryanair aus Standsted am 5. Dezember 2022 im Anflug auf Dortmund.

Die Piloten trafen die Aufsetzzone perfekt - und verzögerten mit allem, was eine 737-800 zu bieten hat. "Gemäß den Parametern des Flight Data Recorders wurden die Thrust Reverser aktiviert, die Ground Spoiler ausgefahren und die Wheel Brakes waren aktiv", hält der jetzt veröffentlichte Bericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU fest.

Dennoch überrollte das Flugzeug das Pistenende. "Um 15:29 Uhr kam es in dem befestigten Bereich, dem Clearway, zum Stehen", heißt es in dem Bericht. Die 60 Meter lange Pufferzone reize die 737-800 allerdings bis auf 15 Meter aus. An Bord befanden sich 169 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.

Nach Wetterdaten war das Flugzeug bei dem Vorfall Rückenwind ausgesetzt.
© aero.de | Abb.: Flughafen Dortmund | 06.03.2023 06:50

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 06.03.2023 - 13:50 Uhr
Moin moin,
Ich kann aus Erfahrung vom Airbus sagen, das unser Calculation Tool für die Landeperformance in Dortmund immer einen Flare von ca 460m einberechnet, mit 50ft über der Schwelle. Da sitzt man schon paar Meter hinter Aiming Point und damit sitzt man aber immer noch weit im Soll. Perfekt hin oder her, die saßen da wo sie nach Berechnung immer noch sitzen dürfen wenn das Tool sagt: "Das wird passen" :)
Beitrag vom 06.03.2023 - 08:53 Uhr
Wo steht das die Aufsetzzone perfekt getroffen wurde?
Auf dem Foto des Zwischenberichtes ist der Punkt hinter dem Aiming Point in der Touchdown Zone.
Wer in DTM mit der 737 landen durfte, weiss das man da auch gerne weiter vorne sitzen darf.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden