Rheinland-Pfalz
Älter als 7 Tage

BGH zweifelt an Urteil zu verkaufsoffenen Sonntagen nahe Flugplatz

Flughafen Zweibrücken
TUIfly B737 in Zweibrücken, © Flughafen Zweibrücken
KARLSRUHE - Der Rechtsstreit um Ausnahmen von der Sonntagsruhe für Geschäfte rund um einen kleinen Flugplatz in der Westpfalz geht voraussichtlich in eine weitere Runde.

Der Bundesgerichtshof (BGH) äußerte am Mittwoch erhebliche Zweifel an einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken zu einer Sonderregelung, wonach Läden in der Nähe des dortigen Flugplatzes in Oster-, Sommer- und Herbstferien sonntags öffnen dürfen. (Az. I ZR 144/22)

Sie gilt für ein Mode-Outlet-Center. Der Betreiber eines Modehauses in der Region klagt wegen unlauteren Wettbewerbs gegen einen Konkurrenten, der dort eine Filiale hat. Er unterlag vor dem OLG.

Dieses hätte allerdings prüfen müssen, ob die entsprechende Rechtsverordnung überhaupt rechtmäßig ist, sagte der Vorsitzende Richter in Karlsruhe. Dabei sei es entgegen der Annahme des Gerichts auch relevant, dass es an dem Flugplatz seit 2014 keinen kommerziellen Linienflugverkehr mehr gibt. Veränderten sich die maßgeblichen Umstände, könnten Regelungen rechtswidrig werden.

Die aufgeworfenen Fragen müsste das OLG klären. Der BGH könnte das Urteil aufheben und nach Zweibrücken zurückverweisen. Darüber wollte der erste Zivilsenat zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.
© dpa-AFX, aero.de | 17.05.2023 05:50


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden