Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Bei Safran steigt die Stimmung

CFM Leap-1A
CFM Leap-1A, © Airbus

Verwandte Themen

PARIS - Der französische Triebwerksbauer und Technologiekonzern Safran wird nach einem guten ersten Halbjahr zuversichtlicher für das Gesamtjahr.

Der Flugverkehr habe sich weiter erholt, die Nachfrage steige und somit habe auch Safran in den vergangenen sechs Monaten von dem Reiseboom nach der Corona-Pandemie profitiert, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit.

Außerdem hat das Management ein Aktienrückkaufprogramm gestartet: Insgesamt sollen bis Ende 2025 Aktien im Wert von einer Milliarde Euro einkassiert werden.

Dank guter Geschäfte will der Konzern im laufenden Jahr beim bereinigten operativen Gewinn jetzt 3,1 Milliarden Euro erreichen. Bisher hatte die Konzernführung 3 Milliarden angepeilt. Der freie Mittelzufluss soll nun auf mindestens 2,7 Milliarden Euro anstatt mindestens 2,5 Milliarden ansteigen. Die Umsatzprognose bleibt unverändert bei mindestens 23 Milliarden Euro.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 28 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn lag bei 1,4 Milliarden Euro nach gut einer Milliarde im Vorjahreszeitraum. Damit verbesserte sich die operative Marge von 12,2 Prozent auf 12,8 Prozent. Bei operativem Gewinn und Marge hatten Analysten allerdings ein wenig mehr erwartet. Unter dem Strich verdoppelte sich der auf die Aktionäre entfallene Gewinn fast auf gut eine Milliarde Euro.
© dpa-AFX | 27.07.2023 08:52


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden