Neuer Transporter
Älter als 7 Tage  

Österreich legt sich auf die KC-390 fest

Embraer KC-390
Embraer KC-390, © Embraer

Verwandte Themen

WIEN - Österreich legt sich bei der Nachfolge der C-130 auf die Embraer KC-390 fest. Das gab die österreichische Verteidigungsministerin Klaudia Tanner diese Woche in Wien bekannt. Die neuen Transporter wird Österreich aber nicht direkt vom Hersteller sondern über einen kurzen Umweg beziehen.

Österreich nimmt die C-390: Nach "Prüfung aller Optionen erfüllt die Embraer KC-390 als einziges Flugzeug in der 20-Tonnen-Klasse alle Anforderungen des Bundesheers", teilte Tanners Haus mit.

Beim Kauf werde eine Kooperation mit den niederländischen Streitkräften angestrebt. Die Planungen gehen von vier Flugzeugen aus, drei KC-390 und eine Option, um jederzeit genügend Luftfahrzeuge für die Bewältigung von Aufgaben zur Verfügung zu haben. Die Kosten dürften bei 130 bis 150 Millionen Euro pro Flugzeug liegen.

Geplant sei, dass die Niederlande die Maschinen kaufen und dann an Österreich weiterverkaufen. Ein Vertrag könnte im ersten Halbjahr 2024 unterzeichnet werden.

Schon 2021 wurde die Beschaffung eines C-130-Nachfolgers in Österreich eingeleitet. Die Auslieferung des ersten neuen Luftfahrzeuges wäre 2026/2027 nach erfolgreichen Verhandlungen möglich. Auch die künftige Transporterstaffell soll in Linz/Hörsching stationiert werden.
© FLUG REVUE - KS | Abb.: Embraer | 24.09.2023 07:46

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.09.2023 - 09:39 Uhr
Das scheint Militär typisch zu sein. Der Unimog wird bei der Bundeswehr als 2-Tonner bezeichnet, wegen 2,x Tonnen Zuladung. 5t und 10t entsprechend. Das sind riesige LKW und haben dann entsprechend 5t bzw. 10t max Zuladung.
Beitrag vom 24.09.2023 - 07:58 Uhr
Ich finde die KC-390 als Flugzeug der 20 Tonnen Klasse zu bezeichnen ist mehr als verwirrend. Mit einem maximalen Startgewicht von 72t wäre es eher dort einzuordnen. Ja, die KC390 hat eine Nutzlast von 26t, aber ich kann mich nicht erinnern, dass bspw. ein Porsche Taycan jemals als Auto der 500kg Klasse bezeichnet wurde weil er 575kg Zuladung hat.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden