IATA
Älter als 7 Tage

Branche holt zu 2019er-Werten auf

Willie Walsh
Willie Walsh, © IATA

Verwandte Themen

GENF - Der weltweite Flugverkehr hat 2023 fast wieder das Niveau der Zeit vor der Coronapandemie erreicht.

Die Personenkilometer nahmen um 36,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und erreichten 94,1 Prozent des Werts von 2019, also von vor der Pandemie, berichtete der internationale Verband der Fluglinien (IATA) am Mittwoch in Genf. 

Beim innerstaatlichen Verkehr wurde der Wert von 2019 bereits überschritten. Der internationale Verkehr stieg im Jahresvergleich um 41,6 Prozent und kam auf 88,6 Prozent des Vor-Pandemie-Niveaus. Insgesamt entfallen 58,1 Prozent des Flugverkehrs auf internationale Verbindungen. 

Die Größe "Personenkilometer" bemisst die von Passagieren geflogenen Kilometer. 3.000 Personenkilometer können von einer Person auf einer Langstrecke, aber auch von mehreren Passagieren auf kürzeren Strecken zurückgelegt worden sein.

"Die Wiederherstellung der Verbindungen treibt die Weltwirtschaft an, da die Menschen reisen, um Geschäfte zu machen, sich weiterzubilden, hart verdienten Urlaub zu machen und vieles mehr", meint IATA-Generalsekretär Willie Walsh.
© dpa | 31.01.2024 15:07


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 02/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden