Sicherheit
Älter als 7 Tage

Gefängnisstrafe für versuchte Türöffnung im Flug

Verwandte Themen

LONDON - Eine Frau in Großbritannien muss für zwei Jahre ins Gefängnis, weil sie versucht hatte, die Tür einer fliegenden Passagiermaschine zu öffnen.

Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Mittwoch aus dem Gerichtssaal im englischen Chelmsford. Die 26-Jährige hatte sich zuvor schuldig bekannt und angegeben, sie könne sich nicht vollständig an die Tat erinnern.

Sie habe einen Blackout gehabt, nachdem sie Alkohol und Medikamente zu sich genommen habe.

Dem PA-Bericht zufolge soll die Frau ein Crew-Mitglied attackiert und gerufen haben: "Ich werde euch alle töten." Der Vorfall ereignete sich im Sommer 2019. Die Maschine, die auf dem Weg ins türkische Dalaman war, musste kurz nach dem Start am Flughafen London-Stansted umkehren.

Sie wurde von zwei Jagdflugzeugen vom Typ Eurofighter eskortiert. Die Airline hatte angekündigt, die Frau auf Schadenersatz von 85.000 Pfund (umgerechnet rund 100.000 Euro) zu verklagen.
© dpa-AFX, aero.de | 12.02.2020 15:53


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden