Unglück
Älter als 7 Tage

Militärflugzeug in Frankreich abgestürzt

Verwandte Themen

PARIS - Ein Frachtflugzeug des algerischen Militärs ist am Freitag in der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon abgestürzt. Nach ersten Ermittlungen waren sechs Menschen an Bord.

Hinweise auf Überlebende gebe es nicht, teilte die Präfektur in Lozère mit. Das Wrack der zweimotorigen Maschine brannte am Abend noch. Dutzende Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Das Flugzeug war am frühen Nachmittag in Paris gestartet und auf dem Weg zurück nach Algerien. Es transportierte Spezialpapier für die Herstellung von Banknoten, wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete. Hoffnungen, dass sich einer der Insassen mit einem Fallschirm gerettet haben könnte, bestätigten sich nicht. Die Absturzursache war zunächst vollkommen unklar.

Der Unglücksstelle befindet sich nach Angaben der Feuerwehr in einem schwer zugänglichen Gebiet in der Nähe des Dorfes Trélans. Die kleine Gemeinde liegt etwa auf halber Strecke zwischen Clermont-Ferrand und Narbonne.
© dpa | 09.11.2012 17:43


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2016

Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop