Ankunft in Zürich
Älter als 7 Tage  

Swiss erhält ihre erste Boeing 777-300ER

ZÜRICH - Am Freitag hat die Swiss die erste von neun bestellten Boeing 777-300ER in Zürich begrüßt. Das Flugzeug mit der Kennzeichnung HB-JNA ist am Freitag um kurz nach 9.00 Uhr aus den Vereinigten Staaten in Zürich gelandet. Die Lufthansa-Tochter ersetzt damit ihre Airbus 340-300.

Swiss-Chef Harry Hohmeister, der noch bis Ende Januar im Amt ist, war persönlich bei der Überführung des neuen Langstreckenflaggschiffs vom Boeing-Werk in Seattle nach Zürich an Bord.

Foto
Swiss Boeing 777-300ER, © Boeing

Swiss hat insgesamt neun Triple-Seven bei Boeing bestellt. Sie sollen die in die Jahre gekommene Airbus-A340-Flotte ersetzen. Bis Juli sollen fünf weitere 777-300ER eingeflottet werden. Die restlichen drei bestellten Maschinen werden nach Angaben von Swiss zwischen 2017 und 2018 ausgeliefert.

Im Februar setzt die Swiss die erste 777-300ER auf der Strecke Zürich - New-York ein. Die Triple-Seven werden mit 340 Sitzen bestuhlt, davon 270 Economy-Sitze in 3-4-3-Anordnung, 62 in der Business Class und acht in der First Class.

Mit der Einflottung der 777-300ER wird Swiss erstmals seinen Fluggästen Internet an Bord anbieten. Während einer einjährigen Testphase soll es auch Roaming-Telefonie geben, teilte die Airline in einer Pressemitteilung mit.

Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag "Lufthansa und Swiss - Jede Menge neues Metall und zwei Weltpremieren" vom 28. Januar.
© FLUG REVUE - Ulrike Ebner | Abb.: Boeing | 29.01.2016 15:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 12/2016

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop