#PAS17
Älter als 7 Tage

Gecas bestellt 100 A320neo

Airbus A320neo
Airbus A320neo, © Airbus S.A.S.
LE BOURGET - Der europäische Flugzeugbauer Airbus  hat sich zum Start der Pariser Luftfahrtmesse einen Großauftrag über 100 Maschinen gesichert.

Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, Gecas, bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der modernisierten A320neo-Modellfamilie, wie Vertreter beider Unternehmen am Montag in Le Bourget vor den Toren von Paris bekanntgaben.

Laut Preisliste hat der Auftrag einen Gesamtwert von etwa 10,8 Milliarden US-Dollar (9,6 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Preisnachlässe üblich.

Die von Gecas bestellten Flieger erhalten Triebwerke von CFM, einem Gemeinschaftsunternehmen von General Electric und dem französischen Safran-Konzern. Für die A320neo stehen alternativ Antriebe vom US-Hersteller Pratt & Whitney zur Auswahl, an denen der deutsche Triebwerksbauer MTU mitarbeitet.
© dpa-AFX | 19.06.2017 11:48

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.06.2017 - 13:46 Uhr
Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Preisnachlässe üblich.......den Satz kann man sich wirklich sparen der wird ja jedesmal gepostet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden