Neue Codeshares
Vor 5 Tagen

Alaska Airlines bringt Finnair-Kunden an die US-Westküste

Alaska Airlines Boeing 737 MAX
Alaska Airlines Boeing 737 MAX, © The Boeing Company

Verwandte Themen

VANTAA - Finnair legt neue Codeshare-Strecken mit Alaska Airlines auf. Ab Mai 2018 können Finnair-Kunden Alaska Airlines-Anschlussflüge von San Francisco zum Beispiel nach San Diego oder Los Angeles direkt buchen.

Das gleiche gilt für Verbindungen von San Francisco nach Seattle, Portland, Salt Lake City, Las Vegas, Orange County und Palm Springs. Finnair fliegt zwischen Mai und Dezember drei Mal pro Woche von Helsinki nach San Francisco.

Alaska Airlines und Finnair unterhalten darüber hinaus bereits Codeshares auf einigen anderen Strecken.

"Teilnehmer unseres Meilen-Programms können nun mit Finnair von San Francisco, Chicago, New York und Miami aus zu über 60 Zielen in Europa fliegen", sagte der Chef der Alaska Airlines Partnerschaftsprogramme, Charles Breer.

© aero.de (boa) | 17.04.2018 12:33

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.04.2018 - 14:22 Uhr
Na super, 2x umsteigen um in die Staaten zu kommen ...
Beitrag vom 17.04.2018 - 13:51 Uhr
Da bietet sich doch ein A321LR an um von Helsinki nach Anchorage zu kommen. Selbst Seattle ist eventuell gerade so möglich.

Das ist eine gute Idee. Anchorage hat zwar im Vergleich kein grosses Catchment aber Alaska hat viel Potential. Nicht bloss touristisch. Alaska ist von Europa aus nur mit Umweg erreichbar. Da waere eine Polarroute von Helsinki mit bloss 4000km Distanz eine Ueberlegung wert. Mit Alaska Airlines ging es dann im Code share weiter.
Beitrag vom 17.04.2018 - 13:24 Uhr
Da bietet sich doch ein A321LR an um von Helsinki nach Anchorage zu kommen. Selbst Seattle ist eventuell gerade so möglich.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden