Unsichere Liefertermine
Älter als 7 Tage  

United Continental verlegt B787 EIS in das Jahr 2012

Boeing 787
Boeing 787 ZA003, © The Boeing Company

Verwandte Themen

CHICAGO - United Continental plant wegen unsicherer Liefertermine im Boeing-Programm 787 angekündigte Strecken um. Die neue Linie zwischen Houston und Auckland werde erst 2012 starten, teilte der Konzern mit.

Continental hatte die Verbindung im Mai angekündigt. Der erste 787-Dienst einer nordamerikanischen Airline hätte am 10. November 2011 starten sollen. Die für den gleichen Tag angekündigte 787-Linie zwischen Houston und dem nigerianischen Lagos werde vorerst mit 777 geflogen, erklärte United Continental.

United und Continental brachten in ihre Fusion jeweils 25 Bestellungen für die 787 ein. Im Jahr 2011 wollte Continental nach einem im Frühjahr vorgestellten Flottenplan hieraus die ersten sechs 787-8 in ihre Flotte übernehmen. 

Boeing unterzieht die Programmplanung gegenwärtig einer inzwischen siebten Revision. Nach einem Brand in einer Maschine der 787-Testflotte und anhaltenden Problemen des Herstellers beim Hochfahren der Produktion stellen sich Kunden auf neue Verzögerungen ein.

© aero.de | 09.12.2010 09:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden