Gulf Air
Älter als 7 Tage

Verletzte nach Runway Excursion in Indien

Verwandte Themen

NEU DELHI - Bei einer Runway Excursion eines Airbus A320 der Fluggesellschaft Gulf Air (Reg.: A9C-AG) in der südindischen Stadt Kochi sind am Montag sieben Passagiere verletzt worden.

Das Flugzeug aus Bahrain mit mehr als 140 Menschen an Bord war nach dem Aufsetzen von der Landebahn 27 abgekommen. Das Bugrad sei dabei abgebrochen, bestätigte Gulf Air. Ein Reisender sei mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht worden, weitere sechs seien leicht verletzt worden.

Die Agentur IANS berichtete, die Ursache des Unfalls im Bundesstaat Kerala werde untersucht. Zum Zeitpunkt der Bruchlandung des Flugzeugs mit 137 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord sei es windig gewesen, zudem habe es stark geregnet. Nach dem Vorfall sei die Landebahn für 10 Stunden gesperrt worden, mehrere Flüge seien umgeleitet worden.
© dpa, aero.de | 29.08.2011 11:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

22.09. 01:22
Fliegen und Klima

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden