"Hans"
Älter als 7 Tage

Condor Airbus A320 D-AICA fliegt in Retro-Bemalung

Condor Airbus A320
Condor Airbus A320, © Günter Wicker

Verwandte Themen

BERLIN - Condor hat am Flughafen Berlin-Schönefeld ihren Airbus A320 D-AICA mit einer Sonderbemalung im Stil der frühen 1960er Jahre vorgestellt. Das Flugzeug erhielt den Taufnamen "Hans" - eine Würdigung des Touristikpioniers Hans Geisler.

Geisler Tours war der erste Reiseveranstalter, der im Jahr 1956 Flugzeuge der gerade als "Deutsche Flugdienst GmbH" gegründeten Condor charterte. Ihr Gründer Hans Geisler verstarb im Dezember 2009 im Alter von 80 Jahren.

"Hans Geisler hat uns als erster sein Vertrauen geschenkt und ist mit drei Flugzeugen des Typ Vickers Viking und rund 100 Touristen nach Jerusalem und Ägypten auf Reise gegangen. Mittlerweise fliegen wir jährlich über sechs Millionen Passagiere", sagte Achim Lameyer, Direktor Einzelplatzverkauf Condor.

Neben dem neu getauften Nostalgie-Flieger fliegt Condor derzeit mit drei Flugzeugen, die als Sonderlackierung Zeichentrickfiguren der Peanuts tragen: die Boeing 767-300 mit der Kennung D-ABUH "Charlie Brown", die Boeing 757-300 mit der Kennung D-ABOJ "Woodstock" und die Airbus A320 "Snoopy".
© aero.de | 06.12.2011 11:15

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 07.12.2011 - 02:34 Uhr
Immer wieder schön, diese Retro-Lacke!
Beitrag vom 06.12.2011 - 17:32 Uhr
Und was ist mit der B757 mit der Herzchenbemalung "Wir lieben fliegen..." ???

Zählt doch auch als Sonderlackierung !!!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden