"Financial Times"
Älter als 7 Tage

TAP wird erstes Übernahmeziel von Lufthansa-Chef Franz

TAP Airbus A320
TAP Airbus A320, © Gerhard Vysocan

Verwandte Themen

LONDON - Die Lufthansa liebäugelt nach ihrer Trennung von der britischen BMI mit der Übernahme von Portugals staatlicher Fluglinie TAP. Europas größte Fluggesellschaft werde sich den Fall genau ansehen, sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz der "Financial Times" (Mittwoch). Die TAP könne für die Lufthansa wegen ihrer Flüge nach Brasilien interessant sein. Portugals Regierung will die Fluggesellschaft noch in diesem Jahr privatisieren.

Auch die British-Airways Mutter International Airlines Group (IAG) hat bereits Interesse signalisiert. Sie hatte der Lufthansa im April bereits die defizitäre BMI abgenommen.

Nach der Übernahme der Verlustbringer BMI und Austrian Airlines (AUA) im Jahr 2009 hatte sich die Lufthansa mit Zukäufen zurückgehalten und sich auf die Sanierung ihres Geschäfts konzentriert.

Nun zeigte sich Franz angriffslustiger: "Ich bin absolut bereit, mit der Konsolidierung weiterzumachen, wenn es wertvolle Übernahmeziele gibt", sagte der Manager der Zeitung. Bekäme IAG den Zuschlag für die TAP, könnte der Lufthansa auch ein wichtiger Partner verlorengehen: Die portugiesische Fluglinie gehört wie die Lufthansa zum weltgrößten Luftfahrtbündnis Star Alliance.

TAP hatte im vergangenen Jahr ihre Passagierzahlen um 7,3 Prozent auf 9,8 Millionen gesteigert. Die 1945 gegründete Airline beschäftigt etwa 13.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 konnte sich TAP mit einem Ergebnis von 3,1 Millionen Euro nur knapp in den schwarzen Zahlen halten.
© dpa-AFX | Abb.: Gerhard Vysocan | 16.05.2012 08:18

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.05.2012 - 15:01 Uhr
LH braucht die Slots und Gegen Gewicht zu IAG + neue Latam Airlines in Latein Amerika, außerdem ein Zwischen stop in LIS wird LH mehr Passigiere + Fracht mit nehmen, da dazwischen landen würden. Gruß
Beitrag vom 17.05.2012 - 09:49 Uhr
Emirates has the right side of the world,....So why not try to get the Left side?
Saludos
Beitrag vom 16.05.2012 - 18:36 Uhr
Das ist doch absurd! Einerseits wird betriebsbedingt gekündigt und andererseits werden Mitbewerber aufgekauft. Das ist doch niemandem mehr zu vermitteln dass nach dem Notverkauf von BMI und dem Theater bei AUA nun die TAP gekauft werden soll. So langsam verliere ich den Glauben an die Deutsche Lufthansa die seither für eine ausnahmslos positive Unternehmenskultur stand.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden