Service Bulletin
Älter als 7 Tage

GE: Verarbeitungsfehler an GEnx-Triebwerken

Boeing
Boeing 747-8, © The Boeing Company / TwitPic

Verwandte Themen

CHICAGO - General Electric hat Betreiber seiner GEnx-Triebwerke auf ein mögliches Problem mit der Niederdruckturbine hingewiesen. In diesem Bereich könnte eine Düse fehlerhaft verbaut sein, schreibt GE in einem aktuellen Service Bulletin.

Der Wartungshinweis betrifft etwa 120 Antriebe, die für die neuen Boeing-Serien 787 und 747-8 entwickelt wurden. GE und Boeing wurden auf das Problem durch einen Vorfall am 11. September aufmerksam.

Wegen eines Triebwerksausfalls hatte eine 747-8F der russischen Frachtairline Air Bridge Cargo einen Take-off am Flughafen Shanghai abgebrochen. Das betroffene Triebwerk hatte im Bereich der Niederdruckturbine schweren Schaden erlitten.

Es war nicht das erste Problem des GEnx-Antriebs. Bei Rolltests mit einer noch nicht ausgelieferten 787 verzeichnete Boeing im Juli einen Contained Engine Failure, der später auf einen Bruch der Fanwelle zurückgeführt werden konnte.

Laut GE war hierfür der Einsatz einer neuen, bleifreien Beschichtung im Midshaft-Bereich ursächlich, der bei bestimmten Umweltbedingungen zu einer schnellen Korrosion der Bauteile führte. Das verwendete Mittel sei inzwischen durch ein konventionelles Beschichtungsverfahren ersetzt worden, erklärte GE.
© aero.de | 05.10.2012 09:06


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden