Flug LY-352
Älter als 7 Tage

El-Al B739: Vogelschlag in beide Triebwerke

El Al Boeing 737-900ER
El Al Boeing 737-900ER, © The Boeing Company
BERLIN - Eine Boeing 737-900 von El-Al (Reg.: 4X-EHB) ist am Montag nach einem Start in Berlin-Schönefeld in 3.600 Fuß Höhe auf einen Schwarm Vögel getroffen.

Die Crew meldete Vogelschlag in beide Triebwerke und erklärte umgehend eine Mayday-Luftnotlage. Bei der umgehend eingeleiteten Rückkehr an den Flughafen traten Probleme mit einem Triebwerk auf.

Am Dienstag brachte ein Boeing 747-400 Frachter ein Ersatztriebwerk für die 737 nach Schönefeld.

aero.de veröffentlicht lizenzierte Meldungen des Dienstes The Aviation Herald.
© aero.de | 18.03.2014 15:46

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.03.2014 - 20:04 Uhr
Wow! Schön Dich hier zu lesen @ David!
Beitrag vom 19.03.2014 - 14:23 Uhr
Ich war auf diesem Flug. Etwa 2 Minuten nach dem Start lauter Knall auf rechter Seite und sofort Brandgeruch in der Kabine. Dann leichtes Schwanken. Nach gefühlten weiteren 2 Minuten meinte der Pilot, das Flugzeug sei von e i n e m Vogel getroffen worden, aber beide Triebwerke würden normal funktionieren. Aus Sicherheitsgründen würde er jedoch umkehren. Dann nach ca. einer halben Stunde normale Landung.
Beitrag vom 19.03.2014 - 14:20 Uhr
@ FL370:
uijuijui - DAS will ich nicht hoffen: "... die ELAL-Kollegen traf es wahrscheinlich unvorbereitet" - unvermittelt, plötzlich ... ja - aber "unvorbereitet" geht gar nicht ;-)

Natürlich wissen die Kollegen, was zu tun ist (sollten sie zumindest...), aber ein Birdstrike kündigt sich ja nicht lange vorher an, da sind maximal ein paar Sekunden zwischen Sichtung und Einschlag. Das meinte ich mit "unvorbereitet". "Unvermittelt" trifft es vielleicht wirklich besser.

War auch nicht "kleinkariert" gemeint ;-) ! -
Wie oft sagt man sich selber "auf x oder y vorbereitet" - und wenn es dann wirklich knallt, noch dazu in der dümmsten Höhe, .... -
Zum anderen - "maximal ein paar Sekunden bis zum Einschlag" wäre ja noch gut: entweder man sieht's gar nicht oder es geht so schnell, dass man hat nicht mal die Zeit zum "Verarbeiten" hat. - Happy landings!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden