Teilrückzug
Älter als 7 Tage

Wizzair wickelt Ukraine-Tochter ab

Wizzair Airbus A320 mit Sharklets
Wizzair Airbus A320 mit Sharklets, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

BUDAPEST/KIEW - Der schweizerisch-ungarische Lowcost-Carrier beschloss  das Tochterunternehmen Wizzair Ukraine per 20. April 2015 aufzulösen und in Kiew Zhulyany eine eigene Basis einzurichten.

Wie der Schweizer Informationsdienst "ch-aviation.com" berichtet, reagiert Wizzair damit ein weiteres Mal auf die aktuelle Situation in der Ukraine. Bereits im Mai 2014 zog Wizzair eine Maschine aus der ostukrainischen Stadt Donezk ab und verlegte sie in den Westen des Landes.

Einer der beiden in der Ukraine stationierten Airbus A320 wird nunmehr auf die neue Basis Kosice in der Ostslowakei verlegt, die andere Maschine bleibt ab Kiew Zhulyany nach Budapest, Luton, Katowitz und Larnaca im Einsatz, sowie nach Dortmund, Köln-Bonn, Lübeck und Memmingen.

Gestrichen werden alle Flüge nach Spanien und Italien, sowie nach Russland und Georgien, weiters alle erst im Frühjahr 2014 aufgenommenen Dienste ab Lvov/Lemberg.

Wizzair erklärt, ihr künftiges Wachstum in der Ukraine hänge von der Entwicklung der lokalen Marktbedingungen ab, sowie von der geopolitischen Lage der Region.
© aero.at | 27.03.2015 18:18


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden