Neue Produktwelt
Älter als 7 Tage  

Delta bringt A350-900 Ende 2017 mit 306 Sitzen

ATLANTA - Bei Delta verschiebt sich die Einführung der A350 von Mitte auf Herbst 2017. Passagiere müssen also noch ein paar Monate länger auf die erste Premium Economy und eine neue Business Class der Airline warten. Dafür zeigt Delta schon mal, wie es an Bord aussehen wird.

Delta Premium - so nennt Delta ihre Premium Economy - werde "im Herbst 2017 auf Flugzeugen des Typs Airbus A350 mit 48 Sitzen an Bord eingeführt", verbreitete Delta am Donnerstag. Die A350 werde darüber hinaus mit 32 Delta One Suites und 226 Sitzplätzen in der regulären Economy ausgestattet.

Delta Premium
Delta Premium, © Delta Premium

Macht in Summe 306 Sitze und einen Premium-Anteil von 26 Prozent. Zum Vergleich: Lufthansa stattet ihre in Kürze eintreffenden A350-900 mit 293 Sitzen aus, die sich auf 48 in der Business, 21 in der Premium Economy und 224 in der Economy Class verteilen.

Eckpunkte der Delta Premium (Economy) sind 48 Zentimeter breite Sitze mit einem Reihenabstand von 96,5 Zentimetern, ein eigenes Bordmenü und 13,3 Zoll große Monitore. Am Boden berechtigt ein Delta-Premium-Ticket unter anderem zur Benutzung der Fast Lane an der Sicherheitskontrolle.

Umzäunte Business Class

Delta hat wie Lufthansa 25 A350-900 bestellt und wird den neuen Airbus zunächst aus den USA in Richtung Asien einsetzen. Die Boeing 777-Flotte von Delta erhalte die Premium Economy "voraussichtlich 2018", teilte Delta mit. "Weitere Muster werden gegebenenfalls ergänzt", wenn das Produkt in A350 und 777 erfolgreich ist.

Delta One Suite - Einführung mit der ersten A350
Delta One Suite - Einführung mit der ersten A350, © Delta

Delta stellt 2017 auch die Delta One Suites auf ihren Airbus A350-Flugzeugen vor. In der neuen Business Class-Kabine können sich Passagiere mit Schiebetüren zum Gang mehr Privatsphäre schaffen.

American startet Premium Economy

Als erste Fluggesellschaft führte American am Donnerstag auf einem Flug von Dallas nach Sao Paulo eine Premium Economy Class ein. In den Kabinen ihrer neuen, für 285 Passagiere ausgelegten Boeing 787-9 installierte American 21 Premium-Economy-Sitze in 2-3-2-Reihen.

Das verwendete Sitzmodell B/E Aerospace MiQ ist einigen American-Passagieren schon bekannt - die Airline verwendet auf Inlandsstrecken denselben Sitz in der First Class. American lässt ihre A350 ebenfalls mit einer Premium Economy liefern und wird das Produkt bis Ende 2018 in ihren Teilflotten 787-8, 777 und A330 nachrüsten.
© aero.de | Abb.: Delta | 04.11.2016 09:22


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden