Codeshare
Älter als 7 Tage

Lufthansa öffnet ihr Europanetz für Etihad Airways

FRANKFURT - Lufthansa und Etihad Airways schalten in ihrer jungen Allianz einen Gang hoch. Erweiterte Codeshareverträge zwischen den Airlineriesen aus Frankurt und Abu Dhabi erfassen erstmals Europastrecken: Lufthansa fliegt fünf Linien aus Frankfurt und München nun auch unter dem "EY"-Kürzel des Partners.

Es ist ein weiterer Schritt aufeinander zu. Seit 01. Februar bucht Lufthansa bereits Passagiere unter "LH"-Code auf Etihad-Flüge von Frankfurt und München nach Abu Dhabi und erweiterte im Gegenzug eigene Linien von Frankfurt nach Rio de Janeiro und Bogotá um das "EY"-Kürzel. Kürzere Strecken sparten Lufthansa und Etihad aus.

Lufthansa Airbus A320neo
Lufthansa Airbus A320neo, © Deutsche Lufthansa AG

Nachdem die Flugkonzerne ihre Zusammenarbeit anschließend auf die Spielfelder Catering und Technik ausdehnten, lag eine weitere Verquickung der Flugpläne allerdings nahe. "Es werden an den beiden Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München weitere Strecken dazukommen", zitierte das "Handelsblatt" Insider im April.

Die neuen Codeshare-Flüge, die "routesonline.com" aus aktualisierten Flugplandaten herausfilterte, "sind seit 29. Juli aktiv", bestätigte Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow aero.de den erfolgten Ausbau der Gemeinschaftsflüge um die Strecken:

Frankfurt – Barcelona
Frankfurt – Kopenhagen
Frankfurt – Helsinki
Frankfurt – Prag
Frankfurt – Valencia

sowie

München – Barcelona
München – Kopenhagen
München – Helsinki
München – Prag
München – Valencia

Neue Lufthansa-Anschlüsse mit Flugzeugen von Etihad über Abu Dhabi hinaus gebe es derzeit nicht, sagte der Sprecher.

Codeshare-Verträge mit Cathay Pacific und Jet Airways

Lufthansa-Chef Carsten Spohr scherte für bessere Konnektivität 2017 öfter aus den Reihen der Star Alliance aus und verabredete mit der Oneworld-Airline Cathay Pacific Codeshare-Anschlüsse über Hongkong nach Australien und Neuseeland. In Indien vernetzte sich Lufthansa mit der Etihad-Beteiligung Jet Airways.
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 14.08.2017 18:12

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.08.2017 - 00:34 Uhr
Auf der einen Seite kommt man seinen Verpflichtungen bei Air Berlin nicht mehr nach, auf der anderen Seite macht man schön Kirschenessen mit Lufthansa.
Sieht für mich nach einem gelungen Event aus!

Warum soll Etihad auch zahlen wenn doch der Steuerzahler das ganze stemmen kann - so intelligent wie die Deutschen sind schaffen die das doch alles! Und freuen sich noch wie toll sie arbeiten können und alles schaffen können - hier im Lande gibt es ja genügend die auch für einen Mindestlohn arbeiten gehen und sich freuen in so einem schönen Land zu leben.

Bei Lufthansa und Etihad knallen die Sektkorken, bezw. Schaumsaft in UAE....

Glückwunsch LUFTHANSA, so macht man Business!!!
Beitrag vom 15.08.2017 - 09:40 Uhr
Da kann man gespannt sein, wo die Reise hingeht.
Beitrag vom 15.08.2017 - 09:20 Uhr
Interessant, dass mit BCN, HEL und VLC gerade Oneworld-Standorte ins Codesharing geholt werden.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 2/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden