Flugverkehr nicht beeinträchtigt
Älter als 7 Tage

Auto durchbricht Metalltor am Münchner Flughafen

MÜNCHEN - Ein Autofahrer hat am Münchner Flughafen im Fracht- und Wartungsbereich eine Schranke und ein Metalltor durchbrochen.

Beamte der Bundespolizei nahmen den 28-Jährigen am frühen Dienstagmorgen kurz darauf auf dem Vorfeld vor den Wartungshallen fest, wie die Polizei mitteilte. Für den Reisebetrieb am zweitgrößten Airport Deutschlands hatte der Vorfall keine Folgen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fracht- und Wartungsbereich liegT auf einer anderen Seite des Flughafens als der Passagierbereich.

Der 28-Jährige hatte das Auto nach Angaben des Sprechers am Morgen im rund eine Stunde vom Flughafen entfernten Deggendorf unterschlagen. Der Fahrzeughalter erstattete Anzeige.

"Warum der 28-Jährige das Fahrziel Flughafen wählte, ist derzeit völlig unklar", hieß es im Polizeibericht. Er befand sich "offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand".

Zunächst habe ein geeigneter Dolmetscher gesucht werden müssen. Nach ersten Erkenntnissen stammt der Mann aus der Dominikanischen Republik und wohnt in Deggendorf. "Bei einer ersten Befragung äußerte er verwirrte Gedanken bezüglich einer Mission zu Jesus."
© dpa | 06.11.2018 13:04


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden