Insolvenz
Älter als 7 Tage

Alitalia und das nahende Ende des Brückenkredits

Ein angekratztes Alitalia-Logo
Ein angekratztes Alitalia-Logo, © Luigi Rosa, Creative Commons

Verwandte Themen

ROM - Am 15. Dezember muss Alitalia den staatlichen Brückenkredit zurückbezahlen, der sie am Leben hält. Medien berichten von der Absicht der Regierung, den Kredit ein weiteres Mal zu verlängern - bis die übrig gebliebenen Interessenten eine Lösung für die insolvente Airline gefunden haben.

Für die Genehmigung einer solchen Verlängerung hat der stellvertrendende Regierungschef Luigi di Maio Medienberichten zufolge Ende November in Brüssel geworben. Gleichzeitig sucht die Regierung im Eilverfahren nach einem Nachfolger für den Sonderverwalter Luigi Gubitosi.

Denn der hat Ende November den Dienst bei der maroden Airline quittiert und den Chefposten beim italienischen Telefondienst TIM übernommen. Unterdessen verhandeln die Parteien, die - mehr oder weniger freiwillig - noch an einer Beteiligung an Alitalia interessiert sind, über mögliche Modelle für die seit über einem Jahr insolvente Airline.

Im Gespräch ist die staatliche Bahn Ferrovie dello Stato, die ihr Angebot mit dem von Alitalia verzahnen und etwa als Zubringer zu den Flügen dienen könnte. Als solcher wird auch die britische Easyjet gehandelt, die ebenfalls erneut ein Angebot abgegeben hat. Auch interessiert ist nach wie vor die US-amerikanische Delta Air Lines.

Carsten Spohr hat unterdessen im aero.de-Interview einer Investition in die beschriebene Struktur eine Absage erteilt. Eine kommerzielle Kooperation zwischen der Lufthansa und Alitalia hält er jedoch für denkbar.

Die rund 12.000 Mitarbeiter der Alitalia hängen nach wie vor in der Luft und wissen bis zum 3. Dezember nicht, wie es nach dem 15. Dezember weitergeht.
© aero.de (boa) | Abb.: Luigi Rosa, Creative Commons | 04.12.2018 07:09


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden