Airlines
Älter als 7 Tage

Westjet kommt 2019 mit Dreamliner nach Europa

Westjet Boeing 787-9
Westjet Boeing 787-9, © Westjet

Verwandte Themen

CALGARY - Westjet versucht den Spagat zwischen Günstig- und Premiumanbieter. Ab Januar 2019 verstärken die ersten von zehn Boeing 787-9 die Langstrecken der kanadischen Airline. Westjet will die Dreamliner auf Transatlantiklinien nach Europa einsetzen - und hat sich mit Easyjet vernetzt.

Die erste 787-9 ist in Westjet-Farben lackiert und hat ihre GEnx-1B Triebwerke erhalten. In wenigen Wochen wird Boeing die C-GUDH an den kanadischen Kunden übergeben, der seine neue Teilflotte von Calgary in die Welt schickt.

Ab 28. April löst die 787-9 zunächst eine 767-300ER auf der Strecke nach London-Gatwick ab. Im Mai und Juni folgen Dreamliner-Linien von Calgary nach Paris und Dublin.

Westjet fliegt die 767-300ER mit 23 Economy-Plus- und 238 regulären Economy-Sitzen. Im Dreamliner führen die Kanadier eine vollwertige Business Class mit 16 zur Liegefläche verstellbaren Sitzen ein. Dahinter warten eine Premium Economy mit 28 und eine reguläre Economy Class mit 276 Sitzen auf Passagiere.

Durch eine Partnerschaft können Westjet-Passagiere in London-Gatwick nahtlos auf Anschlussflüge in das Europasystem von Easyjet wechseln. In Kanada hat Westjet dieses Jahr mit Swoop eine eigene Ultragünstigmarke positioniert.
© aero.de | Abb.: Westjet | 18.12.2018 06:13


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden