Ausspähversuche an Flughäfen
Älter als 7 Tage

Polizei sucht wegen möglicher Anschlagspläne mehrere Personen

Terminal 3 am Flughafen Stuttgart
Terminal 3 am Flughafen Stuttgart, © Flughafen Stuttgart GmbH

Verwandte Themen

STUTTGART - Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einem möglicherweise geplanten Anschlag auf einen Flughafen im Südwesten Deutschlands vier Personen. Bereits am Mittwochabend sind die Sicherheitsmaßnahmen in Stuttgart verschärft worden.

Sicherheitskreise bestätigten am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur Informationen über die Personensuche im Zusammenhang mit einem möglichen Anschlag. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) darüber berichtet.

Zwei der gesuchten seien Vater und Sohn und stammten aus Nordrhein-Westfalen. Sie seien bereits vergangene Woche der französischen Polizei aufgefallen, als sie am Pariser Flughafen Charles-de-Gaulle Fotos vom Terminal machten.

Das waren nach den SWR-Angaben auch die beiden Männer, die am Stuttgarter Flughafen gesichtet wurden. Sie konnten demnach anhand von Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Das zuständige Polizeipräsidium in Reutlingen wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die Ermittlungen führt die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart. Dort war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Nach ersten Hinweisen auf mögliche Ausspähversuche am Stuttgarter Flughafen sind auch an anderen Flughäfen im Südwesten die Sicherheitsvorkehrungen verschärft worden: Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden und Mannheim.

"Dabei setzt die Polizei insbesondere auf Präsenz- und Kontrollmaßnahmen", teilte das für Stuttgarts Airport zuständige Polizeipräsidium Reutlingen am Donnerstag mit. "Die Einsatzkräfte führen dabei die Maschinenpistole bei sich und tragen ballistische Schutzausstattung."

Der Flughafen Stuttgart ist einem Medienbericht zufolge möglicherweise zweimal für einen Anschlag ausgespäht worden.

Vergangene Woche und am Mittwoch seien arabisch aussehende junge Männer von einer Überwachungskamera gefilmt worden, berichtete der "Tagesspiegel" am Donnerstag unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Die Personen hätten sich an der Sicherheitsschleuse aufgehalten, ohne einen Flug antreten zu wollen und ohne Reisegepäck. Vor diesem Hintergrund habe die Bundespolizei die sogenannte Spezialeinheit BFE plus am Flughafen
eingesetzt, um einem Anschlag vorzubeugen.

Die Maßnahmen an den Flughäfen seien eine "reine Vorsichtsmaßnahme", teilte die Polizei mit. "Derartige Hinweise oder Vorkommnisse gibt es immer wieder, vor allem um die Weihnachtszeit." Die Polizei bat um Hinweise, falls jemand etwas Verdächtiges beobachten sollte.

Die Hinweise kamen von französischen Behörden, wie die Deutsche Presse-Agentur in Stuttgart aus Sicherheitskreisen erfuhr.
© dpa | Abb.: Stuttgart Airport | 20.12.2018 10:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 20.12.2018 - 16:33 Uhr
"Eine Überwachungskamera habe ebenfalls arabisch aussehende junge
Männer gefilmt, die an einem Terminal mit einem Fahrzeug kamen und dann
das Gebäude fotografierten." Komisch, sowas ist mir auch schon aufgefallen! Bei uns am Flughafen stehen auch häufiger Leute (sogar mit Leitern am Zaun) und fotografieren startende und landende Flugzeuge.

Spaß beiseite. Schade (und irgendwo auch gruselig), mit welchem Misstrauen und welcher Vorsicht momentan jeglichem Treiben begegnet werden muss. Volksfeste und Weihnachtsmärkte auf der einen Seite, öffentliche (Verkehrs-)Infrastruktur auf der anderen, bzw. besonders immer dann, wenn sich viele Menschen auf engem Raum tummeln. Ich vermisse die Zeiten (noch vor weniger als einem Jahrzehnt), als man - wenn man denn wollte - sich unbekümmert ins 'Getümmel' stürzen konnte. Gut übrigens auch, dass die Nachrichtendienste die Infos betreffend der Ausspähungen nicht für sich behalten haben, sondern auch den 'gemeinen Bürger' informiert und involviert haben.
Beitrag vom 20.12.2018 - 13:53 Uhr
und ist wieder auf...
Beitrag vom 20.12.2018 - 13:15 Uhr
Am Flughafen Hamburg wird gerade die zentrale Sicherheitskontrolle geschlossen...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden