Chinesischer A350-Konkurrent
Älter als 7 Tage  

Comac baut Testrumpf für CR929

Craic CR929 - Testrumpfsektion
Craic CR929 - Testrumpfsektion, © Comac

Verwandte Themen

SHANGHAI - Bei der China Commercial Aircraft Corporation wurde eine 15 Meter lange Kohlefaser-Rumpfsektion des neuen Großraum-Verkehrsflugzeugs CR929 fertiggestellt. Sie dient der Verifzierung von Produktionsverfahren. Bis der A350-Konkurrent aus China in Serie geht, wird es aber noch dauern.

Seit 2014 arbeiten COMAC Shangfeyuan und China Aviation Composite Materials sowie ein Materialinstitut an der Entwicklung von großen Kohlefaser-Verbundwerkstoffstrukturen für Verkehrsflugzeuge. Ziel dabei ist es, zu aktuellen internationale Standards aufzuschließen was effiziente Fertigungsverfahren oder auch die Inspektion der Bauteile betrifft.

Im Rahmen des mit Russland durchgeführten CR929-Programms für einen neuen Großraum-Langstreckenjet in der Klasse der Airbus A350 wurde nun ein 15 Meter langer Probeabschnitt mit sechs Metern Durchmesser am 26. Dezember "reibungslos" fertiggestellt, so COMAC.

Die aus Kohlefaser bestehende Sektion enthält alle typischen Elemente wie Fenster, Rahmen für Passagier- und Frachtraumtüren sowie den Kabinenboden. Die Beplankung ist dabei nicht wie bei der Boeing 787 gewickelt, sondern besteht wie bei der A350 aus vier großen Schalen (15 Meter lang, 6 Meter breit), wobei Spanten und Versteifungen "hoch integriert" sind.

Der Bau der Testsektion stellt laut COMAC "einen wichtigen Durchbruch bei der Konstruktion und der Herstellung von Verbundwerkstoff-Materialen" dar. Die gewonnenen Erfahrungen bilden die Basis für die Strukturkonstruktion der CR929.

Craic CR929 - Testrumpfsektion
Craic CR929 - Testrumpfsektion, © Comac

Beim CR929-Programm ist China für den Rumpf und Russland für die Tragflächen zuständig, die ebenfalls in Verbundwerkstoff-Bauweise entstehen sollen. Die Endmontage findet in Shanghai statt. Die Detaildefinition des Verkehrsflugzeugs soll Ende 2019 abgeschlossen werden, nachdem wichtige Systeme wie die Triebwerke im Laufe des Jahres ausgewählt sind.

Erste Lieferungen werden bis 2027 angestrebt. Die CR929 soll dann bis zu 300 Passagiere aufnehmen und Distanzen von 12.000 Kilometern nonstop fliegen.
© FLUG REVUE - KS | Abb.: Comac | 28.12.2018 07:51


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden