IAG?
Älter als 7 Tage

Brexit steht Norwegian-Verkauf im Weg

Norwegian Air Boeing 787-Dreamliner
Norwegian Air Boeing 787-Dreamliner, © Norwegian Air

Verwandte Themen

FORNEBU - Ein Verkauf der finanziell angeschlagenen Norwegian Air ist laut ihrem Co-Chef Bjorn Kise kurz vor Weihnachten wegen der Unsicherheit des nahenden Brexit gescheitert.

Im November 2018 hat das Norwegian-Management demnach ein Angebot bekommen. "Das Angebot erschien uns gut genug, um weiter zu verhandeln und es hatte die die Unterstützung des Vorstands", sagte Kise dem norwegischen Nachrichtenportal "E24".

Zu einer klaren Ankündigung des Bieters, den Kise nicht benennt, ist es bisher jedoch nicht gekommen. "Im Dezember gab es einige Turbulenzen auf dem Markt und kein bisschen Klarheit über den Brexit", sagte Kise.

Am 19. Februar stimmen die Aktionäre über eine Kapitalerhöhung der Airline ab. Ende Januar hat das Airline-Management bekanntgegeben, dass unter anderen der Reeder John Fredriksen bereit ist, in sie zu investieren.

Die International Airlines Group (IAG) hat dagegen im Januar 2019 offiziell ihr Interesse an der Übernahme der norwegischen Airline verloren.
© aero.de (boa) | 05.02.2019 15:16


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden