"The Guardian"
Älter als 7 Tage

Ryanair weist Bericht über Risse an 737NG zurück

Ryanair Boeing 737-800
Ryanair Boeing 737-800, © The Boeing Company

Verwandte Themen

DUBLIN - Ryanair hat einen Bericht der britischen Zeitung "The Guardian" zurückgewiesen, wonach die Fluggesellschaft mindestens drei Maschinen wegen Haarrissen am Boden hält.

"Der heutige "Guardian"-Artikel ist Schrott", betonte die irische Fluglinie am Mittwoch. Sie habe die Zeitung in einer Stellungnahme darauf hingewiesen, dass es keine Auswirkungen auf Flotte und Flugplan gebe.

Die Untersuchung aller Maschinen mit mehr als 30.000 Flügen sei abgeschlossen, derzeit liefen Inspektionen der Flugzeuge mit weniger als 30.000 Flügen. Das Unternehmen gehe weiterhin davon aus, dass es keine Probleme geben werde.

Bei Kontrollen habe es bei weniger als 5 Prozent der Flugzeuge Auffälligkeiten gegeben, teilte Ryanair weiter mit. "(Der US-Flugzeugbauer) Boeing führt derzeit im Auftrag von Ryanair Reparaturen durch." Ryanair nutzt ausschließlich Maschinen des Typs Boeing 737-800.

Zuvor hatte die australische Fluggesellschaft Qantas bei drei ihrer Boeing-Maschinen Haarrisse entdeckt, auch bei Southwest und Gol trat das Problem auf. Die Risse lagen an einer Stelle, an der die Tragflächen am Rumpf befestigt sind. Im Luftfahrt-Jargon nennt man diese Teile "Pickle Forks", weil sie an Gurkengabeln erinnern.
© dpa-AFX, aero.de | 06.11.2019 12:43

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 06.11.2019 - 13:19 Uhr
"Der heutige "Guardian"-Artikel ist Schrott"

und

"Bei Kontrollen habe es bei weniger als 5 Prozent der Flugzeuge Auffälligkeiten gegeben, [...] Boeing führt derzeit im Auftrag von Ryanair Reparaturen durch."

5% von 300 wären sogar 15 Maschinen... Was genau ist nun am Guardian Artikel "Schrott"? Ist die Anzahl zu niedrig geschätzt?


Die 5% beziehen sich auf alle bisher untersuchten 737NG Maschinen.
Stand letzter Woche waren 1000 Maschinen weltweit bereits untersucht wurden.
Die Airline GOL aus Brasilien ist mit 11 Flugzeugen am stärksten betroffen.
Beitrag vom 06.11.2019 - 12:51 Uhr
"Der heutige "Guardian"-Artikel ist Schrott"

und

"Bei Kontrollen habe es bei weniger als 5 Prozent der Flugzeuge Auffälligkeiten gegeben, [...] Boeing führt derzeit im Auftrag von Ryanair Reparaturen durch."

5% von 300 wären sogar 15 Maschinen... Was genau ist nun am Guardian Artikel "Schrott"? Ist die Anzahl zu niedrig geschätzt?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden