Covid-19-Krise
Älter als 7 Tage

Bund sperrt sich gegen Tegel-Schließung

EasyJet am Flughafen Berlin-Tegel
EasyJet am Flughafen Berlin-Tegel, © EasyJet

Verwandte Themen

BERLIN - Im Bundesverkehrsministerium gibt es starke Vorbehalte gegen eine vorübergehende Schließung des Flughafens Tegel.

Wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Regierungskreisen erfuhr, drängt der Bund darauf, beide Berliner Flughäfen offen zu halten.

Grund sei, grundsätzlich die Infrastruktur funktionsfähig zu halten - vor allem auch für Frachtflüge und Urlaubsrückkehrer. Der Bund hält Anteile an der Flughafengesellschaft und ist im Aufsichtsrat vertreten.

Im Berliner Senat gibt es Überlegungen, den Flughafen Tegel vorübergehend zu schließen. Hintergrund sind die massiven Einbrüche bei den Passagierzahlen um mehr als 90 Prozent an den Berliner Flughäfen aufgrund von Sars-CoV-2.

"Also ich werde hier nicht das Versprechen abgeben, dass zum Beispiel Tegel oder eine andere Betriebsstätte des Flughafens nicht temporär geschlossen wird", sagte Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) am Mittwoch im Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses.

Das Land Berlin ist zu mehr als einem Drittel an den Hauptstadt-Flughäfen Schönefeld und Tegel beteiligt. Der Flughafen Tegel soll mit der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER Ende Oktober ohnehin komplett geschlossen werden.

© dpa-AFX, aero.de | 26.03.2020 12:24

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.03.2020 - 14:37 Uhr
Wollen wir mal hoffen, dass diese Krise nicht bis Oktober anhaelt, das wuerden VIELE Fluggesellschaften nicht ueberleben und auch Berlin wuerde wieder vor eine grosse Herausforderung gestellt werden, aber vielleicht gelingt dann der Umzug diesmal wie geplant?
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:55 Uhr
Das wäre natürlich elegant, wenn man Tegel de Facto schon jetzt schließen würde um ihn dann erst gar nicht mehr öffnen zu müssen. Vielleicht zieht sich die Krise ja bis zum Flugplanwechsel.

Die Frage ist nur, wird BER dann wirklich eröffnen, bzw. funktionieren? Bis jetzt ist er ja wohl noch nicht zugelassen. Und Schönefeld alleine könnte bei einer Aufhebung der Beschränkungen wegen Corona den Verkehr dann ziemlich schnell nicht mehr stemmen.

Ich würde es den Berliner Politiker jedoch zutrauen, dass sie beides fertigbringen; TXL zu schließen und BER nicht operativ zu kriegen.

In diesen schwachen Verkehrszeiten könnte man so manches machen, wenn man nur wüsste wie lange die derzeitige Situation anhält. So mancher Flughafen hätte z.B. bestimmt seine Infrastruktur zu erneuern oder auszubessern was im regulären Betrieb sehr zeitaufwendig bzw. langwierig ist.

Jedes Problem bietet auch seine Chancen, wenn man positiv denkt.



Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden