Airlines
Älter als 7 Tage

Delta fliegt wieder von FRA in die USA

Delta Air Lines Airbus A330-300
Delta Air Lines Airbus A330-300, © Delta

Verwandte Themen

FRANKFURT - Delta Air Lines plant die Wiederaufnahme einer Verbindung von Frankfurt in die USA ab dem 23. Mai. 

Die Airline wird dreimal wöchentlich den Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport anfliegen, die Abflüge finden mittwochs, freitags und sonntags statt. Deltas Flüge werden aufgrund der Konsolidierung des Betriebes am Flughafen Frankfurt während der COVID-19-Pandemie vorübergehend im Terminal 1 abgefertigt. 

DL15 startet mittwochs, freitags und sonntags um 11:40 Uhr in Frankfurt und erreicht Atlanta noch am selben Tag um 15:40 Uhr. DL14 hebt jeweils dienstags, donnerstags und samstags um 17:55 Uhr am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport ab und landet um 8:55 des Folgetages wieder in Frankfurt. 

Die Wiederaufnahme wurde durch einen Anstieg der Frachtnachfrage zwischen Deutschland und den USA während der COVID-19-Pandemie vorangetrieben. Der Flug wird mit einem Airbus A330-300 mit 31 Tonnen Frachtkapazität durchgeführt. 

Zudem befördert Delta Güter zwischen Frankfurt und Los Angeles über den Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport und optimiert so die Transportmöglichkeiten für Frachtkunden. 
© aero.de | 15.05.2020 12:04


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden