Airlines
Älter als 7 Tage

Ärger um Bonuszahlung für Michael O'Leary

Michael O`Leary
Michael O`Leary, © A4E

Verwandte Themen

DUBLIN - Ryanair-Chef Michael O'Leary soll trotz Krise einen Bonus in Höhe von 450.000 Euro bekommen - dafür erntet er massive Kritik.

Zwar ist der Bonus für das im März 2020 ausgelaufene vergangene Geschäftsjahr. Ausgezahlt würde er jedoch jetzt, in einem Moment, in dem die Airline seit Monaten Verluste schreibt und mit stark eingeschränkter Kapazität fliegt.

Zudem hat das Ryanair-Management Mitarbeitern Gehaltseinbußen von bis zu 20 Prozent abgerungen oder sie in unbezahlten Urlaub geschickt, in der Verhandlung mit Flughäfen hat er angekündigt, diese soweit wie möglich im Preis drücken zu wollen.

Aktionäre, Analysten und Mitarbeiter sehen es vor diesem Hintergrund als schlechtes Signal, sollte O'Leary tatsächlich auf der Auszahlung des Bonus bestehen. Aktionäre könnten noch dagegen stimmen - das Ergebnis dieser Abstimmung wäre aber nicht bindend für das Management.

Ähnlich geht es Willie Walsh: der scheidende IAG-Chef wartet auf eine Bonuszahlung in Höhe von über 800.000 Euro - ein Antrag, diese abzulehnen, liegt den Aktionären bereits vor.
© aero.de (boa) | 08.09.2020 12:34

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.09.2020 - 14:01 Uhr
Schon lustig. Als das um die Boni der Austrian Vorstände ging, war hier das gehate nicht so groß....aber gut, das war ja auch nicht MOL und Ryanair....

Wo sehen Sie denn hier großes 'Gehate'?

Das Geld steht ihm zu, genau wie die Ergebnisbeteiligung den Lufthansamitarbeitern zugestanden hat.

Ich habe die 3 obigen Kommentare als "gehate" gedeutet....gut, nennen wir es süffisant zu lasten von MOL formuliert
Beitrag vom 09.09.2020 - 13:39 Uhr
Schon lustig. Als das um die Boni der Austrian Vorstände ging, war hier das gehate nicht so groß....aber gut, das war ja auch nicht MOL und Ryanair....

Wo sehen Sie denn hier großes 'Gehate'?

Das Geld steht ihm zu, genau wie die Ergebnisbeteiligung den Lufthansamitarbeitern zugestanden hat.

Dieser Beitrag wurde am 09.09.2020 13:40 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.09.2020 - 13:26 Uhr
Schon lustig. Als das um die Boni der Austrian Vorstände ging, war hier das gehate nicht so groß....aber gut, das war ja auch nicht MOL und Ryanair....


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden