Arbeitsplätze
Älter als 7 Tage

FedEx Express plant Stellenstreichungen in Europa

Fedex Boeing 757
Fedex Boeing 757, © Eric Salard

Verwandte Themen

AMSTERDAM - FedEx Express plant eigenen Angaben zufolge, zwischen 5.000 und 6.300 Stellen in Europa zu streichen.

Das soll sowohl Mitarbeiter in den operativen Teams als auch solche in der Verwaltung betreffen. Die Stellenstreichungen sind laut Mitteilung Teil der Expansionsstrategie des Logistikunternehmens, das 2016 auch den Logitiker TNT übernommen hat.

Mit dem Personalabbau sollen Doppelstrukturen der ehemals zwei Unternehmen beseitigt werden, das gemeinsame Luftfrachtnetzwerk soll sich fortan auf die beiden Hubs Roissy-Charles de Gaulle und Lüttich stützen.

"Die Umstellung auf ein Dual-Hub-Modell ist für uns ein strategischer Vorteil: es verbessert die Wettbewerbsfähigkeit unseres Expressgeschäfts, bietet uns Flexibilität und erhöhen", sagte FedEx Express-Chef für Europa, Dave Canavan. "Wir verstehen jedoch sehr gut, dass unsere Teammitglieder, insbesondere in Lüttich, sich Sorgen um ihre Zukunft machen werden. Wir werden alles tun, um diese Konsultationen konstruktiv zu führen, mit einer Haltung der Zusammenarbeit und der Fürsorge für die Betroffenen."

Der Stellenabbau soll laut Pressemitteilung über einen Zeitraum von 18 Monaten und in Abstimmung mit Personalvertretern erfolgen. Denkbar sind demnach freiwillige Kündigungen, freiwillige Aufhebungsvereinbarungen, die Zuweisung anderer Positionen und ein vorrangiger Zugang zu vakanten Stellen.
© aero.de | 20.01.2021 09:24


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden