Europaflüge mit neuer Tochter
Älter als 7 Tage

British Airways kehrt nach Gatwick zurück

British Airways Airbus A320
British Airways Airbus A320, © British Airways

Verwandte Themen

LONDON - British Airways stellt ihr Programm am Airport London-Gatwick nach der Krise wieder her. Die Airline wird in Gatwick mit einer neuen Tochterfirma für Europaflüge in direkte Konkurrenz zu Easyjet und Wizz Air treten. Ein neuer Tarifvertrag mit der Pilotengewerkschaft Balpa schafft die Voraussetzungen.

Lufthansa hat Eurowings, Air France-KLM hat Transavia. British Airways zieht im Sommer 2022 mit einer eigenen Tochterfirma für Europaflüge gleich.

"Wir werden unser Konzept für eine vollwertige Kurzstrecken-Tochterairline in Gatwick weiterentwickeln, die unseren Kunden wettbewerbsfähige Tarife bieten wird", teilte British Airways am Donnerstag nach einer Einigung mit den Piloten über Vertragsanpassungen mit.

British Airways hatte die Europaflüge aus Gatwick zu Beginn der Pandemie 2020 ausgesetzt. Eine Rückkehr an den zweitgrößten Flughafen im Großraum London drohte noch Ende September an zu unterschiedlichen Positionen von British Airways und der Pilotengewerkschaft Balpa endgültig zu scheitern.

Laut Medieninformationen bleiben den ab Gatwick eingesetzten Piloten Vertrag und Platz auf der Senioritätsliste erhalten. Saisonale Schwanungen werden sich aber auf die Gehälter auswirken. Zudem war zuletzt unklar, zu welchen Tarifen British Airways neue Piloten bei der Tochterfirma anstellen wird.

British Airways trifft auf Easyjet und Wizz Air

Vor der Krise hatte British Airways aus Gatwick 47 Routen bedient. Der Airport stellt die größte Basis von Easyjet - durch die Übernahme von Norwegian-Slots hat der Günstigflieger seinen Marktanteil in Gatwick 2021 auf über 50 Prozent erhöht. Gatwick dient zudem dem Preisbrecher Wizz Air als Basis.

Dem British Airways Mutterkonzern IAG wurde zuletzt Interesse an einer Übernahme von Easyjet nachgesagt. IAG-Chef Luis Gallego nannte die Airline "interessant".
© aero.de | Abb.: British Airways | 08.10.2021 08:09

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 08.10.2021 - 12:06 Uhr
Schon interessant. Kaum einigt man sich mit den Piloten über angepasste Konditionen, schon können "neue Strecken" aufgelegt werden.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden