NASA
Älter als 7 Tage

Starliner bleibt weiter auf der Erde

Boeings Starliner startet Richtung ISS
Boeings Starliner, © NASA

Verwandte Themen

HOUSTON - Technikprobleme halten das Boeing-Raumschiff "Starliner" weiter am Boden. Die NASA rechnet erst 2022 mit einem neuen Testflug.

Zwar gebe es Fortschritte bei der Behebung von Problemen mit Absperrventilen im Antriebssystem, wie die NASA jetzt mitteilte. Ein neuer orbialer Testflug werde voraussichtlich allerdings erst in der ersten Jahreshälfte 2022 stattfinden.

Der "Starliner" hatte eigentlich schon Ende Juli zur ISS starten sollen. Die Mission war aber mehrfach verschoben worden - zunächst nach einem Problem nach der Ankunft des russischen Forschungsmoduls "Nauka" an der ISS, dann wegen der Ventil-Probleme am "Starliner".

Der unbemannte Testflug soll die Grundlage dafür schaffen, dass der "Starliner" künftig Astronauten zur Raumstation transportieren kann. Das hätte eigentlich schon längst passieren sollen, aber bei einem ersten Test im Dezember 2019 hatte es das Raumschiff nicht zur ISS geschafft, unter anderem wegen eines Problems mit der automatischen Zündung der Antriebe.

Für bemannte Missionen steht in den USA derzeit nur die SpaceX Crew Dragon zur Verfügung. An Bord der Crew Dragon wird der deutsche Astronaut Matthias Maurer am 30. Oktober zur ISS starten.
© dpa, aero.de | 13.10.2021 07:53


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden