Kommerzielle Plattform
Älter als 7 Tage

Baut SpaceX die nächste ISS?

ISS
ISS, © NASA

Verwandte Themen

PARIS - Die Internationale Raumstation ISS wird nach Einschätzung des Generaldirektors der Europäischen Weltraumorganisation Esa perspektivisch kommerzialisiert werden.

"Es gibt derzeit Diskussionen, dass die Raumstation bis 2028 oder 2030 verlängert wird", sagte Josef Aschbacher der Deutschen Presse-Agentur in Paris. "Aber irgendwann wird sie ersetzt werden durch eine kommerzielle Plattform von irgendeiner Firma."

Die ISS ist die bislang größte und langlebigste Raumstation. Sie wird von der US-Raumfahrtbehörde Nasa gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus aller Welt betrieben und seit 2.000 dauerhaft von wechselnden Astronauten bewohnt. "Die ISS, die wir derzeit kennen, wird irgendwann zu Ende sein und nicht mehr verfügbar sein", sagte Aschbacher.

Bereits jetzt gebe es einige Firmen, die am Aufbau privater Raumstationen arbeiteten. "Es wird eine Mischung geben zwischen öffentlichen oder öffentlich finanzierten Raumstationen und privaten Raumstationen, die von privaten Firmen angeboten werden", schätzte Aschbacher die Zukunft der Weltraumstationen ein.
© dpa-AFX | 24.11.2021 07:02


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden