Lufthansa-Flug
Älter als 7 Tage

Polizisten-Paar überwältigt Störenfried

Lufthansa Airbus A350-900
Lufthansa Airbus A350-900, © Lufthansa

Verwandte Themen

TORONTO - Ein österreichisches Polizisten-Paar hat auf seinem Urlaubsflug von Frankfurt nach Toronto einen Passagier überwältigt.

Wie das Innenministerium in Wien am Sonntag mitteilte, hatte der Passagier zwei Stunden nach dem Start am vorigen Mittwoch Drohungen ausgestoßen und so die Sicherheit an Bord gefährdet. Details zu dem Mann wollte das Ministerium wegen der Zuständigkeit der kanadischen Behörden nicht nennen.

Die Polizistin und der Polizist nahmen laut Ministerium diskret Kontakt mit dem Piloten und der Mannschaft des Flugzeuges auf, bevor sie einschritten und den Mann mit Kabelbindern fesselten.

Laut Quellen aus dem Lufthansa-Umfeld hatte allerdings zunächst die Kabinencrew den wirr redenden Passagier beruhigt. Die österreichischen Streifenbeamten bewachten den Passagier stundenlang bis zur Landung in Kanada, wo er den Behörden übergeben wurde - und das Paar seinen Urlaub antrat.
© dpa-AFX | 03.01.2022 08:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.01.2022 - 14:11 Uhr
Es ist aber vorstellbar, das die Besatzung die zusätzliche Sicherheit von 2 nahen Polizisten zu schätzen wussten. Die Schulung der FB in Ehren, aber wenn es ganz hart wird ist die Polizei sicher die bessere Alternative. Und ja, nun wollen sich möglichst viele im Ruhm sonnen - ist ja nur menschlich.
Beitrag vom 03.01.2022 - 22:35 Uhr
Bitte mal korrigieren und richtigstellen.

Der Bericht stimmt so vorne und hinten nicht.

Siehe:  https://www.aerotelegraph.com/was-wirklich-an-bord-des-airbus-a350-von-lufthansa-geschah


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden