Mehr Buchungen
Älter als 7 Tage

Amadeus reduziert 2021 Verluste

Anzeigetafel
Anzeigetafel, © Sita

Verwandte Themen

MADRID- Die Erholung des Flugverkehrs hat dem Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT im vergangenen Jahr auf die Sprünge geholfen.

Zwar schreiben die Spanier unter dem Strich noch rote Zahlen, der um Sondereffekte bereinigte Verlust reduzierte sich jedoch auch dank Einsparungen auf knapp 45 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Madrid bekannt gab.

Vor der Krise hatte Amadeus IT auf bereinigter Basis noch einen Milliardengewinn erzielt, im ersten Corona-Jahr war dann wegen des Einbruchs im Flugverkehr ein Verlust von rund 300 Millionen Euro aufgelaufen.

Konzernchef Luis Maroto sprach in der Mitteilung in Madrid von ermutigenden Trends bei Buchungen und Passagierzahlen. "Mit Blick auf das neue Jahr sind wir vorsichtig optimistisch hinsichtlich der weiteren Erholung im Reiseverkehr."

Jefferies-Analyst Paul Kratz lobte die Entwicklung im Schlussquartal als unerwartet gut. In den letzten drei Monaten des Jahres lagen die Buchungen noch 49 Prozent niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorkrisenjahres 2019. Im dritten Quartal hatte der Rückgang noch bei fast 60 Prozent gelegen. Im Gesamtjahr betrug das Minus im Vergleich zum Vorkrisenniveau sogar rund 64 Prozent.

Der Umsatz legte 2021 im Vergleich zum ersten Corona-Jahr um mehr als ein Fünftel auf knapp 2,7 Milliarden Euro zu. 2019 waren es noch knapp 5,6 Milliarden gewesen. Eine Dividende soll es erneut nicht geben. Bereits für 2020 waren die Anleger leer ausgegangen, und für 2019 hatte Amadeus die Schlussdividende gestrichen./
© dpa-AFX | 25.02.2022 11:28


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden