Ukraine-Krieg
Älter als 7 Tage

Erste Bilder zeigen zerstörte An-225

Antonov AN225 in Linz
Antonov AN225 in Linz, © Flughafen Linz

Verwandte Themen

KIEW - Wie viel hat die An-225 beim russischen Angriff auf den Flughafen Hostomel abgekriegt? Erste Aufnahmen vom Boden machen Hoffnungen auf eine Reparatur des Einzelstücks zunichte.

Das weltgrößte Frachtflugzeug ist zerstört. Der belarussische Oppositionskanal "Nexta" veröffentlichte am Freitag erste Bilder vom Flughafen Hostomel, auf denen schwerste Struktur- und Feuerschäden an der An-225 "Mirja" erkennbar sind - große Teile des Rumpfs und der Tragflächen sind offenbar ausgebrannt.

Die An-225 von Antonow Airlines stand bei der ersten russischen Offensive auf Kiew in ihrem Shelter in Hostomel.

Zerstörte An-225, © TSL
 
Die Ukraine hatten den Verlust des ikonischen Flugzeugs bereits bestätigt. Zwischenzeitlich keimte jedoch noch Hoffnung, dass es die Mirja nicht ganz so schlimm erwischt haben könnte - Satellitenaufnahmen hatten ein intaktes und korrekt ausgerichtetes Heck der An-225 im Shelter gezeigt.
© aero.de | 04.03.2022 09:41

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.03.2022 - 14:16 Uhr
Gratuliere Putin, super Job!
Beitrag vom 04.03.2022 - 10:07 Uhr
Das war es dann wohl mit der Mirija. Das Flugzeug wird niemals wieder aufgebaut, da es die Ukraine in ein paar Wochen nicht mehr geben wird bzw. das Land nur noch aus rauchenden Trümmern bestehen wird. Finanziell wird sich ein Neuaufbau auch niemals rechnen. Das hat ja schon bei der zweiten Zelle in Zusammenarbeit mit den Chinesen nicht geklappt. Das Flugzeug wurde genutzt weil es da war und flugfähig blieb bis heute. Ob sich das finanziell je gerechnet hat glaub ich eher nicht. Ich denke man hat da auch viel quersubventioniert.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden