Flotten
Älter als 7 Tage

Turkish Airlines nimmt Aeroflot-A350

Turkish Airlines Airbus A350-900
Turkish Airlines Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

ISTANBUL - Turkish Airlines greift bei kurzfristig verfügbaren A350-900 zu. Die Airline nimmt Airbus für Aeroflot gebaute Flugzeuge ab.

Turkish Airlines nimmt sechs weitere Airbus A350-900. Die Flugzeuge werden 2022 und 2023 zur Flotte stoßen, teilte Turkish Airlines am Mittwoch in Istanbul mit.

Laut Airbus-Kreisen erstreckt sich der Deal auf Flugzeuge von Aeroflot, die Airbus wegen der Russland-Sanktionen zuletzt schon nicht mehr an den eigentlichen Besteller ausliefern konnte.

Drei dieser Flugzeuge sind bereits komplett fertig - Turkish Airlines will die A350-900 mit den verbauten Aeroflot-Kabinen übernehmen.

Aeroflot hat 22 A350-900 bei Airbus bestellt. Vor den EU-Sanktionen wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hatte Airbus erst sieben Flugzeuge geliefert, die übrigen 15 sollten bis Ende 2023 folgen.

An späteren A350-900 aus dem Aeroflot-Los ist laut Kreisen Lufthansa dran. Der Konzern prüft zudem, für einige A350-1000 nachzurücken, die Qatar Airways ausgeschlagen hat. Die Lieferausfälle an Aeroflot und Qatar Airways stellen eine für 2023 geplante Wiederannhebung der A350-Produktion auf sechs Flugzeuge pro Monat in Frage.
© aero.de | 19.05.2022 08:49


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden