Flotten
Älter als 7 Tage

Turkish Airlines nimmt Aeroflot-A350

Turkish Airlines Airbus A350-900
Turkish Airlines Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

ISTANBUL - Turkish Airlines greift bei kurzfristig verfügbaren A350-900 zu. Die Airline nimmt Airbus für Aeroflot gebaute Flugzeuge ab.

Turkish Airlines nimmt sechs weitere Airbus A350-900. Die Flugzeuge werden 2022 und 2023 zur Flotte stoßen, teilte Turkish Airlines am Mittwoch in Istanbul mit.

Laut Airbus-Kreisen erstreckt sich der Deal auf Flugzeuge von Aeroflot, die Airbus wegen der Russland-Sanktionen zuletzt schon nicht mehr an den eigentlichen Besteller ausliefern konnte.

Drei dieser Flugzeuge sind bereits komplett fertig - Turkish Airlines will die A350-900 mit den verbauten Aeroflot-Kabinen übernehmen.

Aeroflot hat 22 A350-900 bei Airbus bestellt. Vor den EU-Sanktionen wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hatte Airbus erst sieben Flugzeuge geliefert, die übrigen 15 sollten bis Ende 2023 folgen.

An späteren A350-900 aus dem Aeroflot-Los ist laut Kreisen Lufthansa dran. Der Konzern prüft zudem, für einige A350-1000 nachzurücken, die Qatar Airways ausgeschlagen hat. Die Lieferausfälle an Aeroflot und Qatar Airways stellen eine für 2023 geplante Wiederannhebung der A350-Produktion auf sechs Flugzeuge pro Monat in Frage.
© aero.de | 19.05.2022 08:49


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden