IATA AGM
Vor 5 Tagen

Lufthansa entscheidet im Juli über A380-Comeback

Lufthansa Airbus A380
Lufthansa Airbus A380, © Lufthansa

Verwandte Themen

DOHA - Die Lufthansa fasst angesichts einer starken Ticketnachfrage eine Rückkehr ihrer eingemotteten Airbus A380 ins Auge. Geprüft werde eine Reaktivierung der Maschinen zum nächsten Sommer, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr bei der Generalversammlung des Weltluftfahrtverbands IATA am Montag in Doha.

Der A380 steht vor einem möglichen Comeback bei Lufthansa. Eine Entscheidung dazu solle diesen Juli fallen, sagte Spohr.

Noch im April hatte Spohr der A380 in dem Konzern keine Zukunft mehr bescheinigt. "Sie kommt bei Lufthansa nicht wieder", hatte er dem "Spiegel" gesagt. Im Mai schloss er zwar nicht gänzlich aus, einen Teil der acht verbliebenen Maschinen der Reihe wieder zu aktivieren - aber nur, falls sich die Nachfrage unerwartet stark erhole.

Die Lufthansa hatte ursprünglich 14 Exemplare des weltgrößten Passagierjets in ihrer Flotte. Schon vor der Corona-Pandemie hatte das Management entschieden, sechs der Maschinen an Airbus zurückzugeben. Die übrigen Jets nahm der Konzern wegen des Geschäftseinbruchs infolge der Pandemie außer Betrieb.

Nach aero.de-Informationen rechnet Lufthansa eine Reaktivierung von vier oder aller acht A380 durch, wobei ein beziehungsweise zwei Flugzeuge als operative Reserve fungieren sollen. Alternativ prüft die Airline eine Beschaffung von Boeing 777-300ER Whitetails.
© dpa-AFX | Abb.: Lufthansa | 20.06.2022 15:43

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.06.2022 - 15:56 Uhr
Merkwürdigerweise wurde der Pleiteschutz mit dem wiederauflebenden Geschäft nach der Krise begründet - man müsse dafür gewappnet sein. Jetzt ist die Krise - zumindest temporär - vorbei, das Geschäft zieht brutal an, und die hochbezahlten Experten wundern sich, daß das von ihnen Vorhergesagte doch tatsächlich auch eintrifft.



Beitrag vom 20.06.2022 - 20:38 Uhr

Kennen Sie alle Faktoren, die bei so einer Entscheidung eine Rolle spielen? Kennen Sie jeden Kostenblock, der da mit einfließt? Was allein die Reaktivierung aus dem Deep Storage kostet? Wissen Sie, ob LH das Muster bei den gestiegenen Fuel-Kosten wirtschaftlich betreiben kann? Kennen Sie die Buchungslage für den Herbst?

Sie wissen gar nichts. Viel Meinung, keine Ahnung. Aber dann über die Leistung anderer urteilen. Läuft 👍.

Da muss ich X-Ray ausnahmsweise Recht geben!
Das Forum strotzt ja gerade von vermeintlichem Fachwissen. Nur Experten!
Beitrag vom 20.06.2022 - 19:52 Uhr
Wer hätte auch gedacht, daß nach über zweijähriger Enthaltsamkeit ein gewisser Nachholbedarf beseteht? Naja, es scheint ja auch ausgeschlossen zu sein, daß dieser Nachholbedarf bereits von anderen befriedigt wird, bevor man selbst aus dem Dornröschenschlaf zurück ist. Aber wozu auch Leistung bringen, wenn das Unternehmensrisiko im Zweifel von der Allgemeinheit getragen werden muß?

Und wie wäre Ihr Kommentar ausgefallen, wenn die "Leistung" gebracht worden wäre, die A380 für zig Millionen reaktiviert worden wären, und die Nachfrage doch nicht gekommen wäre, weil plötzlich doch eine neue Variante oder was auch immer gekommen wäre?!

Also ich tippe mal auf "Totale Fehlplanung vom Wasserkopf", "Unfähiges LH-Management", "Spohr muss endlich weg". Irgendwas in der Richtung...

@GB:

Kennen Sie alle Faktoren, die bei so einer Entscheidung eine Rolle spielen? Kennen Sie jeden Kostenblock, der da mit einfließt? Was allein die Reaktivierung aus dem Deep Storage kostet? Wissen Sie, ob LH das Muster bei den gestiegenen Fuel-Kosten wirtschaftlich betreiben kann? Kennen Sie die Buchungslage für den Herbst?

Sie wissen gar nichts. Viel Meinung, keine Ahnung. Aber dann über die Leistung anderer urteilen. Läuft 👍.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden