Logistikunternehmer
Älter als 7 Tage

Kühne will mehr von Lufthansa

Kühne + Nagel
Kühne + Nagel, © Kühne + Nagel

Verwandte Themen

HAMBURG - Der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne will seine Beteiligung an der Lufthansa aufstocken.

"Unser Interesse an der Deutschen Lufthansa AG ist ungebrochen", betonte Kühne in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung. Nach einem konstruktiven Gespräch mit Vorstandschef Carsten Spohr und Chefaufseher Karl-Ludwig Kley habe er sich "der Absicht angeschlossen, bei sich bietenden Gelegenheiten weitere Lufthansa-Aktien zu erwerben." Die Kühne-Holding hält bereits 15,01 Prozent.

Im August hatte der Milliardär in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gesagt, den zehnprozentigen Anteil des Bundes nicht übernehmen zu wollen. "Wir kämen dann auf eine Sperrminorität von 25 Prozent. Das ist politisch wohl nicht durchsetzbar", sagte er damals.

Die Lufthansa wurde in der Corona-Krise mit Milliardenhilfen vor dem Absturz bewahrt. Spätestens im kommenden Jahr muss der Bund seine Anteile wieder abstoßen.
© dpa-AFX | 06.09.2022 20:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 07.09.2022 - 09:03 Uhr
Vielleicht wird dann bald einmal die LH Konzernzentrale in Schindellegi, idyllisch oberhalb des Zürichsees gelegen einziehen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden